Der Demographische Wandel in Deutschland und dessen Auswirkungen auf die Planungen im Öffentlichen Personennahverkehr am Beispiel der Metropolregion Rhein-Neckar

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 128 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevolkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Note: 2,3, Universitat Mannheim (Geographisches Institut), 64 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit sollen auf Basis der Annahmen zur Bevolkerungsvorausberechnung des Statistischen Bundesamts Handlungsempfehlungen aufgezeigt werden, wie der Offentliche Nahverkehr in Zukunft gestaltet werden kann, um auf die unterschiedliche Bevolkerungsentwicklung in der Metropolregion Rhein-Neckar optimal reagieren zu konnen. Ausser dem regional differenzierten Aspekt wird zu klaren sein, wie man einer alternden Gesellschaft eine adaquate Mobilitat und eine angepasste Verkehrsinfrastruktur im Offentlichen Nahverkehr anbieten kann. Als Stichwort ist hier sicherlich Barrierefreiheit zu nennen. Zudem wird es von Interesse sein, wie neue Nutzergruppen fur den OPNV erschlossen werden konnen, wenn die heutigen Nutzergruppen in ihrer Anzahl zuruckgehen, da sich z.B. gesellschaftliche Normen und Verhaltensmuster andern oder auch in einzelnen Bereichen Schulerzahlen zuruckgehen, die vor allem im Landlichen Raum das Ruckgrad des Offentlichen Nahverkehrs sind. Es soll nicht Inhalt der Arbeit sein, einen okologischen Aspekt des OPNV heraus zu arbeiten, und einen ersatzlosen Verzicht auf den PKW zu propagieren, es sollen vielmehr die zukunftig unterschiedlichen Rahmenbedingungen fur den Betrieb eines multi- und intermodalen Nahverkehrssystems in der Metropolregion Rhein-Neckar dargestellt werden. Diese Rahmenbedingungen sind vor allem verbunden mit der Entstehung und Veranderung der Verkehrsnachfrage, welche nicht nur durch die Bevolkerungszahl und deren Verteilung im Raum beeinflusst wird, sondern in hohem Masse von Angebotsqualitat, Qualitat des Verkehrsmittels selbst und nicht zuletzt der Vermarktung des Produkts 'Offentlicher Nahverkehr' abhangt. In jungster Zeit spielt im Bereich des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar der Wettbe
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

älterer Menschen alternden Gesellschaft Altersstruktur Angebot Annahmen Aufgabenträger Ballungsraum Barrierefreiheit Beispiel Bereich der Metropolregion Berlin-Institut für Weltbevölkerung Betriebsformen Bevölkerung Bevölkerungszahl Bürgerbus CarSharing dargestellt Daseinsvorsorge Demographische Wandel deutlich drei Oberzentren durchschnittliche Dynamische Fahrgastinformation ermöglichen Erwerbsalter Eurobahn Fahrgäste Fahrgastinformation Fahrplan Fahrplanauskunft Fahrt Fahrzeuge flexiblen Bedienformen Freizeitverkehr Geburtenhäufigkeit geht gibt globale Entwicklung Haltestellen heute hierbei hohe Individualverkehr Intermodalität Jahren Karlsruhe komplette koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung Landes Baden-Württemberg Ländlichen Raum Lebenserwartung Linienweg Ludwigshafen und Heidelberg Maßnahmen Metropolregion Rhein-Neckar Mobilität Mobilitätsdienstleistungen mobilitätseingeschränkten Personen Mobilitätsmanagement möglich Multimodalität Nahverkehrsplan Nicht-Kunden Oberzentren Oberzentren Mannheim Öffentlichen Nahverkehr Öffentlichen Personennahverkehr ÖPNV PBefG prognostiziert räumliche Raumordnungsverband Rhein-Neckar Region Regionalen Busverkehr Regionalisierungsgesetz Rhein-Neckar GmbH Hg Rhein-Neckar Hg Rheinland-Pfalz Rheinland-Pfalz-Takt Ruftaxi S-Bahn RheinNeckar sinkende soll somit SPNV Stadt Mannheim Stadtmobil Stadtverkehr Stationen Statistisches Bundesamt Statistisches Bundesamt 2003 steigende Straßenbahnen Straßenbahnverkehr Strecken Suburbanisierung unterschiedlichen Verkehr Verkehrsmittel Verkehrsnachfrage Verkehrsunternehmen Verkehrsverbund Rhein-Neckar Wandel in Deutschland Weinstraße weiter Weltbevölkerung und globale wichtige zeigt zukünftigen Bevölkerungsentwicklung zusammengefassten Geburtenziffer

Popular passages

Page 76 - Kommunikationseinrichtungen sowie andere gestaltete Lebensbereiche, wenn sie für behinderte Menschen in der allgemein üblichen Weise, ohne besondere Erschwernis und grundsätzlich ohne fremde Hilfe zugänglich und nutzbar sind...
Page 29 - Öffentlicher Personennahverkehr im Sinne dieses Gesetzes ist die allgemein zugängliche Beförderung von Personen mit Straßenbahnen, Obussen und Kraftfahrzeugen im Linienverkehr, die überwiegend dazu bestimmt sind, die Verkehrsnachfrage im Stadt-, Vorort- oder Regionalverkehr zu befriedigen. Das ist im Zweifel der Fall, wenn in der Mehrzahl der Beförderungsfälle eines Verkehrsmittels die gesamte Reiseweite 50 Kilometer oder die gesamte Reisezeit eine Stunde nicht übersteigt.
Page 30 - Die Sicherstellung einer ausreichenden Bedienung der Bevölkerung mit Verkehrsleistungen im öffentlichen Personennahverkehr ist eine Aufgabe der Daseinsvorsorge.
Page 93 - Verkehrsleistungen im öffentlichen Personennahverkehr sind eigenwirtschaftlich zu erbringen. Eigenwirtschaftlich sind Verkehrsleistungen, deren Aufwand gedeckt wird durch Beförderungserlöse, Erträge aus gesetzlichen Ausgleichs- und Erstattungsregelungen im Tarif- und Fahrplanbereich sowie sonstige Unternehmenserträge im handelsrechtlichen Sinne.
Page 94 - Strecke bleiben'. 83 vgl. Ministerium für Wirtschaft und Mittelstand, Technologie und Verkehr des Landes NordrheinWestfalen (Hg.) (2005): Wettbewerb im ÖPNV, www.fachportal.nahverkehr.nrw.de 84 vgl.
Page 58 - Metropolregion gewährleistet. vgl. Ministerium für Wirtschaft und Mittelstand, Technologie und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen (Hg.) (2000), S.
Page 99 - R. (2004) Deutschland 2020 - die demografische Zukunft der Nation. Berlin-Institut für Weltbevölkerung und globale Entwicklung, Berlin.
Page 100 - Heinrich (Hg.) (2002): Bevölkerungsschwund und Zuwanderungsdruck in den Regionen, Mit welchen Programmen antwortet die Politik? Ein Werkstattbericht, Münster.
Page 100 - Ministerium für Wirtschaft und Mittelstand, Technologie und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen (Hg.) (2000): Bürgerbusvereine in NRW - Bürger fahren für Bürger- Leistungen, Nutzen, Perspektiven, Düsseldorf.
Page 76 - Mai 2002 ist das .Gesetz zur Gleichstellung behinderter Menschen und zur Änderung anderer Gesetze', das .Behindertengleichstellungsgesetz

Bibliographic information