Der Einsatz moderner Informationstechnologien in der Automobilproduktentwicklung: Produktivitätspotenziale und Systemkomplementaritäten

Front Cover
Springer-Verlag, Oct 19, 2010 - Business & Economics - 166 pages
0 Reviews
Viktoria Heindorf analysiert das komplexe Wirkungsgefüge des Einsatzes von ICT in der Automobilentwicklung in Japan.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Abkürzungsverzeichnis
xvii
I Motivation
2
II Produktentwicklung in der Automobilindustrie
11
III Informationstechnologien Produktivitätspotenziale im Systemkontext
27
IV Komplementaritätsbeziehungen in der Produktentwicklung Untersuchung am Beispiel der japanischen Automobilindustrie
73
V Personalpolitische Herausforderungen
131
Anhang
139
Literaturverzeichnis
147
Stichwortverzeichnis
163
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

abduktive allerdings alternativer Altersgruppen Analyse Anpassungen Anreizsysteme Ansätze Aspekt Aufgabenintegration Automobil Automobilentwicklung Automobilindustrie Bedeutung Bereich Clark Coaching Design Digital Digitalisierung Diversifizierung Dynamik Eigene Berechnung Anmerkung Eigene Darstellung Anmerkung Einsatz Einschätzung empirische Engineering Entwicklung Entwicklungsprozesse erforderlich Ergebnisse ersten et.al Experimentieren Fähigkeiten Fahrzeugs Fragebögen Fujimoto Funktionsbereichen Groupware Herausforderungen hierzu hinsichtlich hohen Implementierung Implikationen Industrie Informationen Informationstechnologien Innovation Insofern Integration Interdependenz interdisziplinäre IT-Kompetenz Item iterativer Jahre japa japanischen japanischen Automobilindustrie Journal Kernprozesse Kollegen Kommunikation Kompetenz Kompetenzniveau komplexer Komplexität Kontext Korrelationsmatrix Kosten Krause Management Mitarbeiter Modularisierung möglich New Product Development Nobeoka Nutzungshäufigkeit Organisation Organisationsstrukturen parallel-integrierte Parallelisierung Performance Personalentwicklung Personalentwicklungsansätze Personalsystem Problemlösen Produktentwicklung Produktivitätspotenziale Produktmodell Prozessanordnung Prozesse Respondenten Scigliano sequentiellen signifikant Simulation Simultaneous Engineering Skala abgefragt Software sowie Spezialisierung stärker Systeme T-förmiger Wissensstrukturen Takeda Teamkommunikation Teams technischen Techno Technologie Testen Thomke Tokyo Training unternehmensinternen Unterstützung Untersuchung Veränderungen verschiedenen Virtual Reality Virtualisierung virtuellen Vorteile wesentlich Wissen Wissensbreite Wissensverbreiterung zunehmend

About the author (2010)

Dr. Viktoria Heindorf promovierte bei Prof. Dr. Franz Waldenberger am Institut für Japanische Wirtschaft an der LMU München. Heute ist sie ist im Bereich internationale Führungskräfteentwicklung tätig.

Bibliographic information