Der Einsatz von Windenergie und Elektromobilit„t: Schritte in eine positive Energiezukunft

Front Cover
Diplomica Verlag, 2012 - Political Science - 110 pages
0 Reviews
Die Erde hat rund vier Milliarden Jahre gebraucht, um der Menschheit angenehme Klima- und Umweltbedingungen zum Leben zu bieten. Wenn die Industrialisierung unserer Gesellschaft unvermindert voranschreitet, wird die ansteigende Verschlechterung der Klimabedingungen die Lebensbedingungen der Menschheit dauerhaft zerst”ren. Eine wesentliche Ursache liegt bei der Energiegewinnung durch die Verbrennung von fossilen Energietr„gern, wodurch der CO2-Gehalt der Luft st„ndig ansteigt. (Treibhauseffekt). Der Ausweg aus dieser Situation fordert ein globales Umdenken und einen Paradigmenwechsel sowohl in der europ„ischen als auch in der ”sterreichischen Klima- und Energiepolitik. In diesem Zusammenhang gilt es eine Reihe von nationalen und internationalen Zielsetzungen zu erreichen. ™sterreich hat im Rahmen des Kyoto-Protokolls und der darauf aufbauenden ?Lastenaufteilung? innerhalb der EU-15 die rechtlich verbindliche Verpflichtung bernommen, die Emissionen von Treibhausgasen zwischen 2008 und 2012 um 13% gegen ber dem Niveau von 1990 zu reduzieren. Positive Schritte in eine nachhaltige Energiezukunft sind die vermehrte Nutzung der Windenergie als erneuerbare Energietr„ger sowie der Eintritt in die Elektromobilit„t. Hier werden die Verbrennungskraftmotoren von Fahrzeugen mithilfe neuer Technologien der Energiespeicherung schrittweise durch Elektroantriebe ersetzt. Die Zielvorgaben der Energiepolitik mit der nachhaltigen Energieaufbringung durch Wind und der Energiebedarf durch Elektromobilit„t stehen in einer Dreiecksbeziehung. In dem vorliegenden Buch soll den Fragen nachgegangen werden, inwieweit aus ”sterreichischer Sicht die vorliegenden Ziele der Energiepolitik durch den verst„rkten bundesweiten Ausbau von Windkraft erreicht werden k”nnen und welchen Faktor die Elektromobilit„t in Zukunft einnehmen wird, sowohl bei der Reduzierung der Treibhausgase als auch beim aufzubringenden Energiebedarf.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
9
II
12
III
28
IV
60
V
71
VI
95
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

AAUs Abbildung Abwicklungsstelle für Ökostrom Akteure aktuellen Anlagen Anteil Ausbau der Windkraft Automobilindustrie batteriebetriebenen batterieelektrischen Batterien BGBl Biomasse Bundesministerium für Umwelt bundesweit Deutschland Diesel e-Mobil effizient Einspeisetarifen Einspeisevergütung Electric Vehicle elektrische Energie Elektrizität Elektroautos Elektrofahrzeuge Elektromobile elektromobiler Antriebskonzepte Elektromobilität Elektromoped Elektroräder ElWOG Energiebedarf Energieeffizienz Energiemenge Energiepolitik Entwicklung erneuerbaren Energiequellen erneuerbaren Energieträgern erneuerbarer Energien erreichen Erzeugung von Ökostrom europäischen European Wind Energy EWEA Fahrzeugen festgelegt Fördermodelle Förderung fossile Energien fossilen Energieträgern Gezeitenkraftwerke globalen Höhe Hybrid Hybridfahrzeuge IG Windkraft insbesondere Instrumente internationalen Jahr Klima Kyoto-Protokoll Land Markt Megawatt Mengenorientierte Nachhaltigkeit Naturschutz und Reaktorsicherheit neuer Technologien Nutzer Nutzung erneuerbarer Energien OeMAG ökologischen Ökostrom Ökostromerzeuger Ökostromgesetz Österreich Photovoltaik Preis Preisorientierte Quote Quotenmodell regenerativen Energien Rotor Schweighofer Solarzelle Sonnenenergie Stand August 2011 Stromerzeugung Subventionen Treibhausgasemissionen Treibhausgasen Tretter unterschiedlichen Veigl Verbrennungsmotor verfügbar Vergleich Versorgungssicherheit Wasserkraft weltweiten wesentlich Wikipedia Wind Energy Association Windenergie Windenergieanlage Windkraft Windkraftanlagen Windkraftpotential in Österreich Wirtschaft Zertifikate

About the author (2012)

Michaela Rohrer, M.A., wurde 1978 in Graz, ™sterreich geboren. Ihr Studium der Betriebswirtschaftslehre schloss die Autorin im Jahr 2011 mit dem akademischen Grad Magistra der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften erfolgreich ab. Bereits w„hrend des Studiums sammelte die Autorin umfassende praktische Erfahrungen in der Energiewirtschafts-Branche. Sie entwickelte ein besonderes Interesse an der Thematik ?Einsatz erneuerbare Energietr„ger und Elektromobilit„t?.

Bibliographic information