Der Euagoras des Isokrates: ein Kommentar

Front Cover
Walter de Gruyter, 2010 - Literary Criticism - 238 pages
0 Reviews

Die Rhetorik ist das Lieblingskind der sophistischen Aufkl rung und Isokrates ist der letzte gro e Sophist der klassischen Zeit. Der isokratische Euagoras, ein Enkomion auf den kyprischen K nig Euagoras I., bte einen entscheidenden Einflu bei der Etablierung und Entwicklung des Prosa-Enkomions aus, wobei er auch die Herausbildung verwandter literarischer Gattungen wie der Biographie beeinflusste. Er umfasst Themen von vielf ltigem Interesse: den Wettstreit zwischen Rhetorik und Dichtung, die Entwicklung des rhetorischen Enkomions in Verbindung mit den sophistischen Paignia und den Epitaphienreden, die politische Vorstellung von einem idealen Staatsmann, die ethischen Gebote der isokratischen Weltanschauung, aber auch die f r die sp tere plutarchische Biographie bedeutsame Beziehung zwischen dem Ethos und den Taten eines Menschen. Die vorliegende Arbeit, eine berarbeitete und erg nzte deutsche Fassung eines Kommentars, der 2005 in neugriechischer Sprache ver ffentlicht wurde, ist die erste moderne kommentierte Ausgabe des isokratischen Euagoras. Sie bietet eine ausf hrliche Einleitung, den griechischen Text und einen interpretierenden Kommentar.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Contents

Einleitung
1
Text
51
Kommentar
65
Backmatter
189
Copyright

Other editions - View all

About the author (2010)

Evangelos Alexiou, Aristoteles-Universit t Thessaloniki, Griechenland.

Bibliographic information