Der Fiskus als Verfolger: die steuerliche Diskriminierung der Juden in Bayern 1933-1941/42

Front Cover
Walter de Gruyter GmbH, Jan 1, 2009 - Bavaria (Germany) - 362 pages
0 Reviews
Bevor der NS-Staat die Juden ermordete, raubte er sie aus. Protagonist in diesem Vorstadium der Vernichtung war der Fiskus: Er diskriminierte die Opfer durch Steuern und Sonderabgaben, beschlagnahmte und verwertete ihr Vermögen. Dass auch die Finanzbeamten die antisemitische NS-Politik unterstützten, hat die Forschung lange Zeit übersehen. Die vorliegende Studie schließt diese Lücke. Auf der Basis zahlreicher, zum Teil erst seit kurzem erschlossener Quellen rückt sie den Fiskus als Täter der Judenverfolgung in Bayern in den Mittelpunkt und untersucht die verheerenden Folgen für die Opfer. Die Ergebnisse sind eindeutig: Die finanziellen Interessen des Staates und der radauantisemitische Radikalismus gingen Hand in Hand und verstärkten den Verfolgungsdruck auf die jüdische Bevölkerung immens. Ausgeübt wurde er von einer unseligen Allianz zwischen der klassischen Bürokratie und dem Verfolgungsapparat von Partei und Gestapo. So wandelt sich das Bild der traditionellen Finanzbehörde vom neutralen Befehlsempfänger zu einem zentralen Akteur der Judenverfolgung und zu einer tragenden Stütze des NS-Regimes.

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Arisierung berufliche Verdrängung und fiskalische
25
NSDAP und wirtschaftliche Verfolgung
31
Wirtschaftliche Verfolgung als Mittel gauspezifischer Regional
42
Copyright

19 other sections not shown

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abgabe allerdings antisemitischen Arisierung Arisierungsstelle aufgrund Ausland Ausplünderung Ausschaltung Auswanderung BAB/R Bad Kissingen Bajohr Bayerischen Politischen Polizei bayerischen Wirtschaftsministeriums Beamten bereits besonders Betriebsprüfungen Betroffenen Bezirksamt Hammelburg Boykott daher derartige deutlich deutschen Devisen Devisenbewirtschaftung Devisenfahndungsamts Devisenstelle Devisenstelle München Dienststelle entsprechende Entziehung Entziehungspraxis Erlass ersten Finanzamt Finanzamt München-Nord Finanzverwaltung fiskalischen Gauleiter Gauwirtschaftsberater generell Gesetz Gestapo Gestapo-Prüfungskommission Gewerbeamt Göring Hammelburg hinaus Hopfenhandlung ideologisch Institutionen Jahr Juden Judenvermögensabgabe jüdi jüdischen Arztes jüdischen Bevölkerung jüdischen Emigranten jüdischen Firmen jüdischen Vermögens jüdischen Viehhändler jüdischer Betriebe Julius Streicher konnte Landesfinanzamts LFA München lich München nationalsozialistischen nichtjüdischen NS-Hago NS-Regime NSDAP Oberfinanzpräsidenten Oberthulba OFP München Partei Parteigliederungen Pogrom Polizeidirektion Präsidenten des LFA Rechtsanwalts Regierung Region regionalen Reichs Reichsfinanzministerium Reichsfluchtsteuer Reichsmark Reichsnährstand Reichsregierung RGBl Rundschreiben schen schließlich Schreiben Sicherungsverfügung sollten StAN/OFD Nürnberg StAN/Staatspolizeistelle StAW/LRA Steuer Steuerpflichtigen Streicher Übergriffe Überwachung Unterfranken Verfolgungsprozess Vermögenswerte Verordnung verschärfte wirtschaftlichen Verfolgung Würzburg zahlreichen zentralen Zollfahndung Zollfahndungsstelle

Bibliographic information