Der Gesundheitsfonds: Der Deckel zur Deckelung

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 64 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sozialpadagogik / Sozialarbeit, Note: 1,1, Duale Hochschule Baden-Wurttemberg, Stuttgart, Horb, fruher Berufsakademie Stuttgart; Horb, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen der Gesundheitsreform 2007 wurde das Konzept zur Neufinanzierung der gesetzlichen Krankenversicherungen erarbeitet; Die Wettbewerbssteigerung der Krankenkassen erhielt hierbei einen auerst hohen Stellenwert. Mit dem einheitlichen Beitragssatz, welchen jeder gesetzlich Versicherte seit dem ersten Januar 2009 in den Gesundheitsfonds, unabhangig der gewahlten Krankenkasse, bezahlt, soll die Steigerung der Wettbewerbsfahigkeit und ein solidarisches Finanzierungsprinzip erreicht werden. Jenes solidarische Finanzierungsprinzip wurde im Rahmen der Novellierung des Risikostrukturausgleichs auch auf die Auszahlungen an die gesetzlichen Krankenversicherungen ubertragen. Seit Beginn des laufenden Kalenderjahres wird der Risikostrukturausgleich schwerpunktmaig anhand der Morbiditat der Mitglieder ermittelt. Im Rahmen dieser Arbeit erlautert die Verfasserin zunachst die Schwerpunkte der neuen Finanzierungsordnung der gesetzlichen Krankenversicherungen, bevor sie anschlieend die Berechnung und Festlegung des einheitlichen Beitragssatzes unter Gesichtspunkten der offentlichen Meinung darstellt und diskutiert. Im abschlieenden Teil dieser Arbeit stellt die Verfasserin die erste Bilanz seit der Einfuhrung des Gesundheitsfonds und des morbiditatsorientierten Risikostrukturausgleichs unter politischen und lobbyistischen Gesichtspunkten dar und erlautert die Auswirkungen der neuen Finanzierungsordnung auf Heilberufe und die Soziale Arbeit im Gesundheitswesen unter ethischen und okonomischen Aspekten.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

80 Krankheiten Angela Merkel ärztlichen Aspekt Ausgaben der gesetzlichen bedeutet beispielsweise Beitragssatz besser beziehungsweise bisherigen Risikostrukturausgleich Bundesbürger Bundesministerium für Gesundheit Bundesversicherungsamt Bundeszuschuss Bürokratie chronisch kranken derzeit Diabetes Diagnosen Einführung des Gesundheitsfonds Einnahmen Einzelne Krankenkassen Entbürokratisierung Euro Finanzierungsordnung der gesetzlichen Focus online Folgekosten freien Kassenwahl funktioniert der neue Geld Gesetz zur Stärkung gesetzlich Versicherten gesetzlichen Krankenkassen gesetzlichen Krankenversicherungen Gesichtspunkten der öffentlichen Gesundheit Hrsg Gesundheitsfonds in Verbindung Gesundheitsreform 2007 Gesundheitssystems Gesundheitswesen GRIN Verlag Grundpauschale Heilberufe Informationen zur Gesundheitsreform Internet Josef Hecken Kasse der gesetzlichen Konjunkturpaket Krankheitsbilder lediglich lukrative Markus Söder Mitglieder Morbi-RSA morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleichs Morbiditätsorientierung des Risikostrukturausgleichs Neubacher neue Gesundheitsversicherung neue Risikostrukturausgleich neuen Finanzierungsordnung niedergelassenen Ärzten Pathologisierung Patienten Perverses System Politiker Prozent Rahmen der Gesundheitsreform Reform ressourcenorientierten Gesundheitsförderung Risikostruktur solidarische Sozialarbeiter Spiegel online Spitzenmedizin Stärkung des Wettbewerbs Techniker Krankenkasse Teil dieser Arbeit teurer Tollhaus Ulla Schmidt Verfasser Versorgung Verwaltungsaufwand vorangegangenen Teil Wettbewerbsfähigkeit Wettbewerbssteigerung wirtschaften www-Seite Zugriff Zuschlag Zuweisungen zur Deckung

Bibliographic information