Der Jugoslawien-Krieg: Handbuch zu Vorgeschichte, Verlauf und Konsequenzen

Cover
Dunja Melčić
Springer-Verlag, 23.08.2007 - 605 Seiten
Slowenien ist seit 2004 Mitglied der EU. In Belgrad hingegen wurde ein Jahr zuvor der erste demokratische Regierungschef, Zoran Djindjic, ermordet. So extrem unterschiedliche Entwicklungen weisen auf komplexe Hintergründe der Geschichte des zeitweiligen Vielvölkerstaats Jugoslawien hin, die im letzten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts durch vier Kriege blutig beendet wurde. Dieses Handbuch ist Nachschlagewerk und zugleich informatives Lesebuch zu diesem komplexen Gegenstand: in enzyklopädischen Essays beleuchten 37 internationale Autorinnen und Autoren die lange Vorgeschichte aller Bestandteile des einstigen Gesamtstaates und die Entwicklungen im 20. Jahrhundert, die zu seiner Gründung und Auflösung führten. Es wurde von der Herausgeberin für die neue Auflage konzeptionell angepasst, um zwei Kapitel – eines davon das Kriegsverbrechertribunal in Den Haag betreffend – erweitert und durchgehend aktualisiert. Abgerundet wird das Handbuch durch eine Chronologie und bibliographische Anhänge.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Vorwort zur 2 Auflage
11
1
21
Slowenien
34
rung und integrative Prozesse 2 4 Im ersten jugoslawischen Staat 2 5 Der Zweite Weltkrieg
41
BosnienHerzegowina bis 1918
67
des Osmanischen Reiches 4 3 Die österreichischtürkischen Kriege und der Zerfall des Osmani
86
mie und die Folgen des Krieges 19911995
94
Osmanischen Reich 6 5 Das Königreich und der Kampf um die Modernisierung
106
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 499 - M. Koskenniemi, From Apology to Utopia: The Structure of International Legal Argument (1989), S. 399 ff.; zur Infragestellung der traditionellen Unterscheidung von „Innen...

Über den Autor (2007)

Dunja Melcic, Philosophin und Publizistin, lebt und arbeitet in Frankfurt.

Bibliografische Informationen