Der Kampf der Hausbesitzer im Kaiserreich, in der Republik, im Dritten Reich: politische Hintergründe und wirtschaftliche Zusammenhänge

Front Cover
Stadler, Sep 15, 2006 - Home ownership - 799 pages

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Der Weg vom Deutschen Bund ins Deutsche Reich
12
Der Kotau vor dem Allerdurchlauchtigsten Großmächtigsten Kaiser
27
Investoren Spekulanten und Bauschwindler
42

1 other sections not shown

Common terms and phrases

Abgeordnete Adolf Damaschke Adolf Hitler Arbeit August Bank für Handel Baumert Berliner Bank Berliner Hausbesitzer besitzer Bodenreformer Bredt Bund Deutscher Bundes der Berliner bürgerlichen Parteien Carl Ladendorff Deutsche Hauptbank deutsche Hausbesitz Deutsche Hausbesitzer-Zeitung deutsche Volk Deutschen Arbeitsfront Deutscher Haus Deutschland Deutschnationale Volkspartei erklärt erst Friedensmiete Führer Gemeinde Gesamtvorstand Gesetz Gleichschaltung Goldmark großen Grund Grundstücks Handel und Grundbesitz Hauptbank für Hypothekenschutz Hausbe Hausbesitzer-Organisation Hausbesitzerbanken Hausbesitzervereine Hausverwalter Hypotheken insbesondere Jahre Januar Josef Humar Juli Justizrat Dr Kampf Konstanz Mark März Mieter Mieter-Organisation Mietervereine Mietzins Millionen Mitglieder Mittelstandes muss nationalen Nationalsozialismus Nationalsozialisten neuen NSDAP öffentlichen Organisation organisierten Hausbesitz Papiermark politischen Präsident des Zentralverbandes Präsident Josef Humar Preußischen Landesverbandes Realkredits Regierung Reich Reichsbund Deutscher Mieter Reichskanzler Reichsregierung Reichstag Reichstagswahl Robert Ley schen Seiffert soll sozialistischen Staat Stadtrat Josef Humar stellen Tatsache unserer Verband Verbandstag Vereine Vermieter Vertreter Vorsitzender Vorstand Wahl weiter wirtschaftlichen Wirtschaftspartei Wohnungen Wohnungsnot Wohnungspolitik Wohnungswirtschaft Zentralverbandes der Hausbesitzer Zentralverbandstag der Hausbesitzer Zwangswirtschaft

Bibliographic information