Der Patensohn

Front Cover
BoD – Books on Demand, 2010 - 146 pages
0 Reviews
Nach dem Erfolg von Lysander war es nur eine Frage der Zeit, bis Autor Daniel Nagel und die Theatergruppe Didel-Dadel-Dum gemeinsam ein neues Projekt schmieden. Das neue St ck Der Patensohn f hrt Didel-Dadel-Dum auf schauspielerisches Neuland: in das Chicago der 1920er Jahre, wo die Mafia ihr Unwesen treibt. Allen voran Baretta DiAngelo, der Kopf des organisierten Verbrechens. Ihr gef hrliches Gesch ft hat sie k hl, berechnend und gnadenlos werden lassen. Aus gutem Grund hat sie ihren einzigen Sohn Adamo schon als Kind verstecken lassen, um ihn und sich selbst vor ihren Feinden zu sch tzen. Ohne seine Mutter, aber dennoch beh tet und geliebt ist Adamo aufgewachsen, hat sein Studium beinahe abgeschlossen und blickt in eine vielversprechende Zukunft. W re da nicht Baretta, die in K rze ins Gef ngnis wandern wird und nun dringend einen Nachfolger sucht. Sie zwingt Adamo kurzerhand, seine Zukunftspl ne aufzugeben und in die Kreise der Mafia zur ckzukehren. Baretta stellt jedoch schnell fest, dass bei dem ganzen Plan etwas gewaltig schief gelaufen ist. Als h tte sie nicht Sorgen genug, ist auch noch FBI-Agent O'Harrigan ihren Leuten dicht auf den Fersen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Contents

Section 1
6
Section 2
8
Section 3
49
Section 4
90
Section 5
113
Section 6
141
Section 7
143
Copyright

Common terms and phrases

Bibliographic information