Der Prüfer ist nicht der König: mündliche Abschlussprüfungen in der Hochschule

Front Cover
Niemeyer, 1998 - Foreign Language Study - 226 pages
0 Reviews
The present study has a dual purpose in examining oral examinations as a specific conversation/dialogue type. First it takes its bearings from Michel Foucault to develop a model suitable for a conversation-analytic investigation of the viva voce at university level. This model is also designed to establish the scope and limits determining what can and cannot be said in such exam situations in terms of the specific positions occupied by the participants. From there it proceeds to draw on the findings yielded by these observations to formulate conclusions of a didactic nature geared to the institutional possibilities open to the persons involved.

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Joa 0 joa 0 oa 0 vielleicht 0 unter Umständen bin ich mir
152
Die Grenzen des guten Willens und didaktische Konzepte
182
Anschlußperspektiven
199
Copyright

1 other sections not shown

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abschnitt Aktivitäten Analyse Anforderungen anhand Annahme Aspekte Asymmetrien aufgrund Ausführungen ausgehend Äußerungen Auszug Bedeutung beiden Beispiel beobachtbaren Beobachtungen Bereich bereits bestimmt Blick chen dat/inn/en deutlich didaktische Diskursanalyse eh eh eigenes Wissen eingehen Emilia Galotti ersten explizit Fall folgenden Formen Foucault Frage geht gesellschaftlichen Gespräch gesprächsanalytischen Gesprächssteuerung gibt gleichzeitig handelt Heiner Müller Hieran anschließend hierarchischen Überwachung hinaus Hinblick Hintergrund hm hm hm hochschuldidaktische hochschulischen Hochschulprüfungen Hörer/innen/rückmeldungen Image indem Initiative Initiativrechten Insoweit insti institutioneller Kommunikation Institutionen interaktionellen Kandi Kandidat/inn/en Kandidaten Kapitel konkreten Konzept Korpus Krisen Krisensituationen Lehrenden lich linguistischen Macht Michel Foucault möchte Möglichkeiten mündlichen Prüfungen muß Passage Perspektive Position positionsspezifischen positiv bestätigenden Prü Prüfenden Prüfer Kandidatin Prüfer/inne/n Prüfer/innen Prüflinge Prüfungsgesprächen Prüfungskandidat/inn/en Prüfungsstil Rahmen reaktiven Rollendistanz Rückmeldungen schen simultane Turns Situation soll spektive Sprache sprachlichen Sprechakte stellen Studierenden Transkriptauszügen Transkripte Turnübernahme Turnwechsel Überlegungen Überprüfung Überwachen und Strafen unterschiedlichen Untersuchungen verweisen vorhergehenden vorrangig weiteren wieder Wissensdefizite Woyzeck Zeilen Zusammenhang zusätzlich

Bibliographic information