Der Schutz der Persönlichkeit in Online-Medien: unter besonderer Berücksichtigung von Weblogs, Meinungsforen und Onlinearchiven

Front Cover
Peter Lang, 2010 - Language Arts & Disciplines - 253 pages
0 Reviews
Das Internet ist das Massenmedium Nummer eins. Es vereint in sich die tradierten Formen des Rundfunks, Film und Fernsehens und der klassischen Druckerzeugnisse. Alle M glichkeiten von Verletzungen der Pers nlichkeit, die bereits in diesen Medien auftraten und bekannt sind, finden sich gleichsam auch im Internet wieder, erh ht um dessen eigene spezifische Gefahren. Die technisch schnelle Verbreitung von Informationen an einen un berschaubaren Nutzerkreis f hrt zu einer Kumulation von Risiken bei Pers nlichkeitsrechtsverletzungen. Wie bei keinem anderen Medium liegen daher Nutzen und Risiko des Missbrauchs so nah beieinander. Unter dem Deckmantel der Anonymit t werden rechtlich gesch tzte Interessen Dritter auf Plattformen und Portalen, in Foren und G steb chern von Websites beeintr chtigt. Wegen der globalen Umlauff higkeit von Informationen und Daten erh ht sich die Anzahl von Verletzungen der Pers nlichkeit sowohl qualitativ als auch quantitativ. Dem Schutz der Pers nlichkeit kommt somit aktuellere Bedeutung denn je zu. Dieses Buch bietet einen berblick ber den Schutz der Pers nlichkeit im Internet. Es wird insbesondere untersucht, welche konkreten Verletzungsarten als m glich erscheinen, welche rechtlichen Schutzinstrumente in Betracht kommen und in welchen Spannungsverh ltnissen diese zu kollidierenden Rechten Dritter stehen. Dabei werden gerade die klassischen zivilrechtlichen Rechtsbehelfe auf ihre Anwendbarkeit und Tauglichkeit im Onlinebereich gepr ft.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

B Gang der Darstellung
3
B Grundrechte
11
Rechtsgrundlagen
28
InlineLinks und Frames
53
Das allgemeine Persönlichkeitsrecht
75
Rechtsbehelfe
97
B Anspruch auf Unterlassung
108
Anspruch auf Beseitigung
120
E Anspruch auf den Ersatz immaterieller Schäden
130
F Anspruch aus ungerechtfertigter Bereicherung
134
Verantwortlichkeit
149
B Verantwortlichkeit der einzelnen Providertypen nach dem TMG
176
Inhalte und Berichterstattung in Onlinearchiven
215
Schlussfolgerungen
222
Literaturverzeichnis
229
Copyright

Common terms and phrases

About the author (2010)

Der Autor: Christoph Ohrmann, geboren in Wesel, studierte Rechtswissenschaften an der Universit t D sseldorf. Die Promotion erfolgte Ende 2009.

Bibliographic information