Der Stephansdom: Monument des Glaubens, Stein gewordene Geschichte

Front Cover
Pichler, 2005 - Architecture - 192 pages
0 Reviews
Der "Steffl": faszinierende Begegnungen mit dem Zauber und Geheimnissen des Doms. Der Wiener Stephansdom ist nicht nur ein europäisches Kulturdenkmal ersten Ranges, sondern auch jenes Wahrzeichen Österreichs, mit dem sich bis heute die meisten Bürger der Republik identifizieren können. Für die Bewohner der Stadt Wien ist er zudem der Mittelpunkt ihrer Stadt. Wie die wechselvolle Geschichte des Domes dokumentiert, waren es die Bürger Wiens, die ihre Kirche erbaut und erhalten haben. Besonders augenscheinlich zeigte sich dies in der Zeit des Wiederaufbaus von St. Stephan nach den Verwüstungen durch den Dombrand in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs. Der Dom ist von Leben erfüllt durch das Gebet der Gläubigen und natürlich durch die Vielen, die ihn als kunst- und kulturhistorisches Denkmal besuchen. Eine rein historisch- kunsthistorische Betrachtung wird dem Stephansdom sicher nicht gerecht, er ist und bleibt, wozu er erbaut wurde: Haus Gottes. Fotograf Robert Bouchal und Autor Reinhard H. Gruber haben es sich zur Aufgabe gestellt, die Botschaft des Domes für den Leser begreifbar und erfahrbar zu machen, ihm die ganze Faszination dieses wohl bedeutendsten österreichischen Bauwerkes nahe zu bringen. Die beiden Autoren führen auch an Orte, welche nur selten oder so gut wie gar nicht besucht werden. Vom hohen Giebel des Dachstuhles bis zu den verborgenen Begräbnisstätten in den Tiefen der Katakomben laden sie zu einem Rundgang der besonderen Art mit noch nie gezeigten Aufnahmen. Grossartiges Bildmaterial, leicht fassbare Texte und eine Zeitleiste mit den wichtigsten historischen Eckpunkten begleiten den Leser auf dem Weg um und durch St. Stephan. Ein Vorwort von Kardinal Christoph Schönborn und Dompfarrer Anton Faber leiten in dieses Werk ein. Ein Buch für alle Freunde des "Steffl". Freuen Sie sich auf die Begegnung mit dem Stephansdom!

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

DER STEPHANSDOM
6
DER UNVOLLENDETE NORDTURM
47
DIE PUMMERiN UND DIE DOMGLOCKEN
55
Copyright

6 other sections not shown

Common terms and phrases

Bibliographic information