Der Topos der Juden: Studien zur Geschichte des Antisemitismus im deutschsprachigen Musikschrifttum

Front Cover
Vandenhoeck & Ruprecht, 2007 - History - 388 pages
0 Reviews
English summary: The author examines German music literature from the 18th to the 20th century on the background of anti-semitism and racial prejudice against Jews. German description: Kann Musikliteratur als Spiegel dienen, um anti-judaistische Diskriminierungsmuster zu erkunden? Stereotype Stigmatisierungen, die den Juden in der Musik abwerten, finden sich seit den Anfangen des deutschsprachigen Musikschrifttums. Anhand von zahlreichen Quellen aus dem 18. und 19. Jahrhundert lasst sich der Entstehungsprozess des Topos der Juden in der Musik in seiner ganzen geschichtlichen Bandbreite dokumentieren. Schon in der fruhen Literatur zur deutschen Synagogalmusik zeigen sich charakteristische Denkfiguren wie Nicht-Originalitat oder Nachahmung, die bereits vor der Schrift Das Judenthum in der Musik von Richard Wagner innerhalb der zeitgenossischen Rezeption auf prominente Komponisten judischer Herkunft wie Giacomo Meyerbeer, Jacques Offenbach und Felix Mendelssohn Bartholdy ubertragen wurden. Dabei begunstigten im 19. Jahrhundert musikhistorische Entwicklungen wie eine spezifisch nationalistische Komponente in der Musikgeschichtsschreibung oder die grundlegende Unterscheidung zwischen Kunst- und Unterhaltungsmusik die Ausbildung eines Wertungssystems, das mit einer vermeintlichen Dualitat aufgrund der Herkunft verzahnt wurde. Annkatrin Dahm zeichnet die Verknupfung auaermusikalischer Unterstellungen mit musikalischen Sachverhalten im Sinne der judenfeindlichen und antisemitischen Ideologie durch die Jahrhunderte nach.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorwort
7
Judenfeindschaft und moderner Antisemitismus
19
Musik als deutsche Kunst
42
Die Musikliteratur des 18 und 19 Jahrhunderts
59
Kontinuitäten und AkzentVerschiebungen
166
Die Polarisierung im Musikschrifttum
182
Kulturzionistische Positionen
264
Der Topos des Juden im nazistischen Musikschrifttum
289
antisemitischer Musikpolitik
324
musikwissenschaftliche Schrifttum
332
Der Topos des Juden als Stereotyp
351
Literatur
359
Copyright

Common terms and phrases

Popular passages

Page 26 - Alle noch bestehenden, aus der Verschiedenheit des religiösen Bekenntnisses hergeleiteten Beschränkungen der bürgerlichen und staatsbürgerlichen Rechte werden hierdurch aufgehoben. Insbesondere soll die Befähigung zur Teilnahme an der Gemeinde- und Landesvertretung und zur Bekleidung öffentlicher Ämter vom religiösen Bekenntnis unabhängig sein.
Page 360 - Ober die Gefahr, die den Thronen, den Staaten und dem Christenthume den gänzlichen Verfall drohet durch das falsche System der heutigen Aufklärung, und die kecken Anmaßungen sogenannter Philosophen, geheimer Gesellschaften und Sekten, 1791.

Bibliographic information