Der Umgang mit städtebaulichem Erbe in der DDR: Die Städte Greifswald, Rostock und Stralsund

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 140 pages
0 Reviews
Examensarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevolkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Note: 1,0, Universitat zu Koln (Geographisches Institut), 116 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Weltweit gibt es in vielen Stadten bedeutende historische Gebaude, welche als Wahrzeichen der jeweiligen Stadte gelten, einen hohen Bekanntheitsgrad aufweisen, Touristen in die Stadte locken und eine Identifikation der Burger mit ihrer Stadt schaffen. Neben diesen Wahrzeichen sind aber auch beispielsweise die verwinkelten Gassen einer Altstadt, alte Marktplatze, Rat- und Burgerhauser Zeugnisse vergangener Zeiten und gehoren zum stadtebaulichen Erbe einer Stadt. Anhand von diesem kann man haufig viele Facetten der geschichtlichen Entwicklung von Stadten und damit auch der jeweiligen Gesellschaft und des gesamten Staates nachvollziehen. Denn der Kulturraum Stadt ist einem standigen Wandel unterzogen und wird im Laufe der Zeit von unterschiedlichen Akteuren gestaltet und verandert. In Deutschland wurden vor allem seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs die Stadte in ihrem inneren Aufbau und ihrem ausseren Erscheinungsbild starken Veranderungen unterzogen. So halt ZEHNER fest, dass [i]n keiner anderen Epoche [..] Stadte derart fundamental umgestaltet, uberpragt und erweitert" (ZEHNER 2001: 13) worden sind, wie seit der Mitte des 20. Jahrhunderts. Dabei sah diese Umgestaltung, Uberpragung und Erweiterung in der Bundesrepublik Deutschland (BRD) und in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) infolge der verschiedenen ideologischen Systeme und politischen Situationen jeweils anders aus, da das Raumgefuge Stadt von beiden deutschen Staaten unterschiedlich bewertet und behandelt wurde. In dieser Arbeit soll es nun darum gehen herauszustellen, wie speziell in der ehemaligen DDR Stadte gestaltet und verandert wurden und wie dort mit stadtebaulichem Erbe umgegangen wurde. Dabei sind auch die Jahre der sowjetischen Besatzungszei
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Der Begriff Städtebauliches Erbe S
4
Die Entwicklung der Stadtplanung des Städtebaus und der städtebaulichen
19
Leitbild der kompakten Stadt mit sozialistischen Dominanten S
34
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information