Der vermeintliche Erbe in der Personengesellschaft

Front Cover
Peter Lang, 2008 - Law - 147 pages
0 Reviews
Nicht selten steht die wirkliche Erbfolge erst l ngere Zeit nach dem Eintritt des Erbfalls endg ltig fest. In der Zwischenzeit kann ein vermeintlicher nachfolgeberechtigter Erbe in die Gesellschafterstellung des Erblassers nachger ckt oder ein vermeintlicher eintrittsberechtigter Erbe in die Gesellschaft aufgenommen worden sein. Die Arbeit setzt sich mit der Problemlage auseinander, die sich bei der Fortsetzung einer Personengesellschaft mit einem vermeintlichen Erben auf Grund einer Nachfolge- sowie Eintrittsklausel ergibt.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
1
Problemstellung
12
Nachfolge durch rechtsgeschäftliche Neubegründung
18
Rechtsstellung des eingetretenen Erben
26
Fortsetzung der Gesellschaft mit einem
40
cc Anwendbarkeit der Grundsätze
52
Ausscheiden des vermeintlichen Erben
56
Vermeintlicher Erbe mit Erbschein
70
Zusammenfassung
84
Fortsetzung der Gesellschaft mit einem vermeintlichen
98
Rechtsverhältnisse zwischen dem wahren Erben
112
Abkürzungen
117
Copyright

Common terms and phrases

About the author (2008)

Der Autor: Ralf Kremer, 1959 in Kaldenkirchen geboren; Studium der Rechtswissenschaft in T bingen; 1988 Erste juristische Staatspr fung; Referendariat im Landgerichtsbezirk Stuttgart; Zweite juristische Staatspr fung 1991 in Stuttgart; 2008 Promotion; Partner einer Wirtschaftsrechtskanzlei in Stuttgart.

Bibliographic information