Der Westfälische Friede in der Deutung der Aufklärung: zur Entwicklung des Verfassungsverständnisses im Hl. Röm. Reich Deutscher Nation vom konfessionellen Zeitalter bis ins späte 18. Jahrhundert

Front Cover
Mohr Siebeck, 1989 - Law - 329 pages
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung l
3
Teil
16
Die Bedeutung der päpstlichen Protestbulle für die durch
23
Die Friedensidee im 18 Jahrhundert
29
Teil
37
Kaiser und Reich nach der Ordnung des Westfälischen Friedens
46
Die Reichsidee im 18 Jahrhundert
55
Der Staatscharakter des Reiches nach dem Westfälischen Frieden
67
Struktur und Aufgaben der Reichsorgane nach dem Abschluß
152
f Itio in partes
172
Die Justizhoheit des Reiches die Interpretation
185
Der Reichshofrat
216
Die Territorien nach dem Westfälischen Frieden
223
Die Landeshoheit im geistlichen Bereich
240
Das ius reformandi
248
Kirchengewalt und Staatsgewalt die faktische Ausübung
265

Zusammenfassung
79
Die Bedeutung der Wahlkapitulation
100
Die Rechte des Kaisers im geistlichen Bereich
106
Die Stellung der drei Konfessionen im System des Westfälischen
119
Die Parität im Verständnis der Reichspublizistik
128

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 311 - Joseph des II. harmonische Wahlkapitulation mit allen den vorhergehenden Wahlkapitulationen der vorigen Kaiser und Könige; wie auch mit dem Projekt der beständigen Wahlkapitulation verglichen, und zum Gebrauche seiner Zuhörer eingerichtet, Th.

Bibliographic information