Der Gerichtsstand in Forderungsstreiten nach den bis 1798 abgeschlossenen eidgenössischen Staatsverträgen

Front Cover
Buchdr. von K.J. Wyss, 1880 - Courts - 131 pages
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Popular passages

Page 87 - Si vero dissensio suborta fuerit inter aliquos conspiratos, prudenciores de conspiratis accedere debent ad sopiendam discordiam inter partes, prout ipsis videbitur expedire, et que pars illam respueret ordinationem, alii contrarii deberent fore conspirati.
Page 6 - Ad hec si quis de coniuratis alium rebus spoliaverit vel dampnificaverit qualitercumque, si res nocentis infra valles possunt reperiri, servari debent ad procurandam secundum iusticiam lesis satisfactionem.
Page 7 - Friedensbereich wirksam werden. Der Zürcher Bund hat dementsprechend, symmetrisch zur Ächtung jeder Gewalt, die Wirksamkeit fremder Gerichte erheblich geschwächt. „Es sol ouch kein leye den andern, so in dirre buntnisse sind, umb kein geltschuld uff geistlich gericht laden, wan jederman sol von dem andern recht nemen an den stetten und in dem gericht, da der ansprechig dann seshafft ist und hingehoret, und sol man ouch dem da unverzogenlich richten uff den eide, an all geverde"1 10.
Page 89 - Solothurn wäre, innerhalb acht tage der nechsten, so dewcder theil von dem andern darum gemahnet würde — und was die sechse oder der mehrere theil unter ihnen darum zu rathe werden oder erkennen auf den eid, den sie darum sonderlich oder leiblich gethan haben, das sol man zu bei/den selten fürderlich und unverzogenlich anfallen und vollbringen.
Page 123 - ... prout sibi videbitur juris esse secundum propositiones et responsiones litigantium secundum quod intellexerint ubi casus seu contractus esset factus et qualiter esset factus juxta propositiones et responsiones ipsius cause.
Page 72 - Des ersten haben wir gesetzett. Wer mit husrouchi, mit sin selbers lib , oder mit sinem gesind sitzen und wonhaft Sin will in keinen disen vorgen.
Page 70 - ... wil und da recht von im nemen ; oder ob dem ansprecher an dem ende, da der, dem er zu sprechende meynet, gesessen ist, das recht nit fuglich were ze nemende, so sol und man1 der ansprecher das recht vordem 1 sie
Page 92 - Schiedgerichten finden, dass dem rechtlichen Verfahren immer zuerst ein Minneversuch vorauszugehen habe. Erst allmälig nahmen diese Verhandlungen den Charakter einer Gerichtsverhandlung an aus der, wenn eine Verständigung fruchtlos blieb, eine Entscheidung hervorgieng.
Page 54 - Orte : es möge recht und gut sein eine wahre und gute Einigkeit zu suchen; die katholischen Orte sollen sich aber wohl hüten etwas einzugehen, was unter dem Vorgeben des Friedens zum Nachtheil der Religion ausschlagen könne, worauf es protestirender Seits wohl abgesehen sei.
Page 87 - ... de Curmilz sive in Senenz in primo termino qui fuerit propter hoc assignatus, concordia vel iudicio terminare.

Bibliographic information