Der Gute Gerhard von Rudolf von Ems in seiner Bedeutung für die Sittengeschichte

Front Cover
Universitäts-Buchdrukerei von Adler's Erben, 1889 - 52 pages
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Popular passages

Page 44 - ... und üf daz gestüele bräht diu höchgemuote vrowe min durch der vreude ez solte sin. 3665 Do der werden vrowen schar kam an daz gestüele dar, der buhurt wart verläzen. die knappen niht vergäzen der orse da; si zugen si hin. 3670 der wart gephlegen wol von in. dö teilte ich nach ir wirde kraft ieglicher geselleschaft daz gestüele als ez gezam. den einen teil des ringes nam 3675 diu ritterschaft durch hohen muot, den andern teil die vrowen guot; daz gegengestüele gab ich sä vrien unde...
Page 12 - ... market alse da 1305 noch also maniger hande kouf. von liuten was der zuolouf so gröz daz er bi gote jach daz er nie grcezer her gesach. Do dem marner wart erkant 1310 diu stat, diu gegen und daz lant, er kam und seite msere wie ez ergangen wsere, und waz er hset ersehen da. dö fuoren wir des...
Page 40 - ... ditz geschach durch minen eit. ich vorhte daz diu sicherheit die ich durch mine vrowen bot 3950 min herze twunge üf solhe not daz ich mit jämer müeste leben, mir selben senden kumber geben mit jämer durch der vrowen lip; wan si niht solte sin min wip 3955 e daz ich ritter wurde erkant. dö vorht ich daz der minne bant den eit an mir verkerte und mich mit sorgen lerte sendez leit von liebe hän. 3931 ez A, dz B 3939 heim A, wyder haim B 3940 in ein A, ain B 3942 aime B, minem AH. 3943 engellschen...
Page 23 - B, bischove H. 5331 merorn A, meren B, merren H. 5332 kvr A fehlt B 5345 riche B 5349 Do B 180 die gruozten hovelichen mich. den neig ich gar. dö vräget ich daz si mir sagten msere, wä diu herschaft wsere 5355 die des rätes solten phlegen. mich wiste manic stolzer degen durch den palas dort hin für an einer kemenäten tür. dö bözt ich. man lie mich in. 5360 ich gie an den rät dort hin. die herren erten an mir sich und stuonden üf und gruozten mich. si bäten mich daz ich sseze dar. die...
Page 29 - W. j. sin f. sol B 126 erswarzet und ervalwet was im ein teil sin roter munt. 3720 sine jugent tet mir kunt ein dünner bart, der was niht lanc, wan er dö erst an im entspranc; der was an im nie versniten; daz was von jugent gar vermiten. 3725 Der arme stuont gar vreuden bar. arme und bein die wären gar vil unberäten unde blöz. sin unvreude was vil gröz. der vreudenlös ellende 3730 truog ersalwet hende, erswarzet keln unde bein. an sinen schcenen...
Page 15 - Iöhens von ir vater giht. sit mir nü ist daz guot verseit daz wol gezaeme ir edelkeit, 3070 so wil ich si versuochen ob si welle geruochen daz si ein richez koufwip immer si e daz ir lip müeze liden armekeit 3075 in dienstlicher arebeit.
Page 11 - ... vater gesiht, daz si so vil geweinde niht, des ir gebserde mir sit swuor, als dö si von hinnen fuor. die vrowen under kusten sich. 5250 min sun, min herre und ouch ich nämen urlob üf die vart. mit jämer uns gegeben wart urlob von den vriunden min üf die vart. daz muost et sin. 5255 Sus kerten wir von unserm her ze tal den Rin und über mer in daz rich ze Engellant. schiere wurden wir gesant in ein wazzer, daz was gröz. 5260 daz vliuzet noch als ez dö vlöz ze tal für Lunders durch daz...
Page 31 - Handelsherrn : vil richiu kleider truog er an von scharlach rot als ein bluot; roc mantel wären guot, mit zobele wol gezieret der mantel was furrieret von harmen wizer danne ein...
Page 15 - ... wol : ich wil nü staete län swaz ich dir geheizen han. swaz dn, lieher vater min, 3245 wilt von mir, daz sol et sin.
Page 45 - ... banieren. ir decke wären riche. 3510 mit zühten hoveliche min herre in richer werdekeit bi miner vrowen schone reit. an daz gestüele er saz zuo ir; daz was min bete und ouch min gir. 3515 nü wären si gesezzen. wir häten niht vergezzen, ich reit her und min sun hin, und nämen daz in unsern sin, swie wol ir wurde war genomen 3520 die dar wären durch uns komen, wir vlizzen uns des in richer kraft, mit zühten grcezer wirtschaft die gäben wir mit vreuden hie. des uns jähen alle die 3525...

Bibliographic information