Der neue Personalausweis abseits des E-Governments: Anwendungsbereiche in der privaten Wirtschaft

Front Cover
GRIN Verlag, Jan 5, 2011 - Computers - 79 pages
Diplomarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1.0, FOM Essen, Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Hochschulleitung Essen früher Fachhochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Bei der Einführung elektronischer Ausweisdokumente stellt sich nicht nur die Frage, wie hoch die Akzeptanz elektronischer Funktionen sowohl auf der Seite der Bürger, als auch auf der Seite der Unternehmen sein wird, sondern auch, ob das Vertrauen in diese Technik groß genug ist, so dass der Bürger bspw. die Unterschrift unter den Kaufvertrag eines Autos über eine qualifizierte elektronische Signatur vom heimischen PC aus tätigt. Um eine möglichst breite Akzeptanz zu schaffen ist es daher wichtig, dass die Anwendungen problemlos funktionieren und es genügend Anwendungsmöglichkeiten, gerade auch in der privaten Wirtschaft gibt. Dies versucht das Bundesministerium des Innern (BMI) schon frühzeitig durch einen zentral koordinierten Anwendungstest für den neuen Personalausweis sicherzustellen. Das Ziel besteht darin, Probleme bereits vor der Einführung aufzudecken und auszuräumen, sowie den Bürgern bereits zum Start des neuen Personalausweises differenzierte Einsatzmöglichkeiten zu bieten. Teilnehmer an diesem Anwendungstest sind u.a. große deutsche Unternehmen wie Siemens, Allianz oder auch T-Systems. Das Ziel dieser Arbeit ist es, mögliche Anwendungsbereiche des neuen Personalausweises in der privaten Wirtschaft aufzuzeigen. Hierzu wird zunächst auf den Aufbau des Ausweises, den damit verbundenen neuen Funktionen und auf die implementierten Sicherheitsmechanismen eingegangen. Danach erfolgt eine Beschreibung einzelner ausgewählter Anwendungsbereiche. Im Anschluss daran findet eine Bewertung der Vor- und Nachteile des Einsatzes des neuen Personalausweises sowohl aus der Sicht der Kunden, als auch aus der Sicht der privaten Wirtschaft statt.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
v
II
vii
III
9
IV
20
V
28
VII
41
VIII
58

Other editions - View all

Common terms and phrases

Adresse allerdings Altersverifikation Anbieter Angelehnt an BSI Antrag Anwendungen Anwendungsbereiche Anwendungstest des BMI Aufgrund ausgelesen Auslesen Ausweis Ausweisbehörden Ausweisinhaber Authentifikation Authentisierung Basisleser benötigt Berechtigungszertifikate biometrische bspw Bundesverwaltungsamt Bürger CeBIT Certificate Authority Chip Authentication CSCA CVCA daher Datengruppe Datenschutz Datensparsamkeit Dienstausweise Dienste Digitale Zertifikate digitalen E-Tickets eCard-API eID-Anwendung eID-Service Einsatz elektronischen Personalausweises entsprechende erst Extended Access Control Fingerabdrücke Funktionen genutzt Geschäftsprozess Grobkonzept 2008 Hierdurch Hierzu hoheitliche ICAO Internet Kommunikation Kosten kryptografischen Kunden Kundenkarten Kundenportal Lesegerät Möglichkeit muss neuen Personalausweises Nutzer Nutzung öffentlichen Schlüssel Online-Authentisierung optional PACE Passbild Passive Authentication Passwörter personenbezogenen Daten PostIdent-Verfahren Postleitzahl private Wirtschaft Pseudonym Public Key Infrastructure qualifizierte elektronische Signatur RF-Chip RF-Chip gespeichert SB-Terminals Schnittstelle SCM Microsystems Sicherheitsmechanismen Sicherheitsmerkmale siehe Kapitel signiert soll sonalausweises sowohl Sperrlisten Sperrung Standard technischen Richtlinie Terminal Authentication Uberprüfung Unternehmen vergleiche Abbildung Verschlüsselung Vorteile Web-Anwendung Weiteren wodurch Wurzelzertifikate zentral koordinierten Anwendungstest Zertifizierung Zugriff Zugriffsrechte zunächst Zusätzlich

Bibliographic information