Der sogenannte St. Georgener Prediger: aus der Freiburger und der Karlsruher Handschrift

Front Cover
Karl Rieder
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Popular passages

Page 397 - UNlVERSlTY LlBRARlES STANFORD AUXlLlARY LlBRARY STANFORD, CALlFORNlA 94305-6004 (415) 723-9201 All books may be recalled after 7 days...
Page 275 - ... dinen vliz an din inres paradys, wie du daz gezierest unde geblumest mit allir bande tuginde. So wahsit in dir ain hon, der haizit Got der wishait, daz ist diu wishait diu in der hailigon hercen als in aime ungesibtigen paradyse wirt geborn . . . (275, 34 — 40).
Page 242 - Dixitque deus" aus Gen. l, 3 sein, das seinerseits wieder mit dem verbum des Joh. Prologs in Verbindung gebracht wurde. Einen wie anderen Sinn und Stimmungsgehalt die nicht mystische Literatur mit diesem Bilde der Geburt verband, macht G. 244, 17 deutlich: so ain prediger Gottes wort sprechen wil, so gedenket er waz er sprechen wil, so wirt daz wort geboren in dem hertzen und kumet in den munt von dem hertzen. Ein Moment in der Religion und Theologie der Mystiker erhält durch das Bild der Gottesgeburt...
Page 240 - Verbum Christi habitet in vobis abundanter, in omni sapientia, docentes et commonentes vosmetipsos psalmis, hymnis, et canticis spiritualibus, in gratia cantantes in cordibus vestris Deo.
Page 102 - Domine, si adhuc populo Tuo sum necessarius, non recuso laborem, fiat voluntas Tua.
Page 228 - Hodie nobis de coelo pax vera descendit, hodie per totum mundum melliflui facti sunt coeli...
Page 61 - Christus; der sol allaine s din höhestes sin und din liebstes lob sin. du solt och gerne an der aine sin. daz solt du also merken daz du gern solt bi dir selben in dim hertzen sin und din sinne und din...
Page 56 - Tunc praecepit, et dixit mihi Creator omnium : et qui creavit me, requievit in tabernaculo meo, et dixit mihi : In Jacob inhabita, et in Israel haereditare, et in electis meis mitte radices.
Page 17 - ... Versenkung in Gott, jene abgescheidenheit der Mystiker bezeichnet, Stellen, wo es Terminus für die unio mystica ist. Belege, in denen diese Vorstellung ganz offenbar ist, mögen folgen: also soltent och wir gaintzlich verainen ünsern willen mit Gottes willen an den selben zwain dingen, etswenn ist du zit daz Got kündet in dem hertzen des mentschen sel sinen liebsten willen, da von sprichet David: ,ich wil hören waz Got in mir spreche...
Page 17 - David: ,ich wil hören waz Got in mir spreche', dü zit ist denne swenn der mentsche ist in großer innekait und gern gedenket den grösten götlichen willen und verainet sich mit Got. so kündet Got dem mentschen inwendig alles daz im missevallet. $t.

Bibliographic information