Der typisierte Plattsprecher: Modalwertanalyse zum Niederdeutschen in Schleswig-Holstein anhand der GETAS-Umfrage von 1984

Front Cover
Verlag Schuster, 1996 - Low German language - 274 pages
0 Reviews

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Erhebungen zu
44
ehemaligen Herzogtum Schleswig
277
Schluß
245
Copyright

Common terms and phrases

16 Prozent 22 Prozent 30 Prozent Adler aktiven Altersgruppe Alterskategorie Analyse Arbeiterschicht Befragungsgebiet Befragungsgebiet der Hansestadt Befragungsgebiet Hansestadt Befragungsraum Bereich der Hansestadt beziehungsweise Bichel Daten denjenigen deutlich deutsch Dialekt Dialektologie eher selten Einwohnern entsprechender Umrechnung GETAS Ergebnisse ergibt folgende Frauen gegenüber Gesamtbefragungsgebiet Gesamtergebnis Geschlecht Goossens größer Gruppe gungsgebiet Hansestadt Bremen/Niedersachsen-Nord Hansestadt Hamburg hochdeutsch Jahre jeweils Kamp/Lindow Kapitel knapp Kompetenz und Performanz Kopfaufrißgruppen Lesekompetenz Linguistik Löffler manchmal Männer meisten der Befragten Merkmalsausprägung Modalkategorie Modalwerte Nichtkompetenz niederdeutsche Sprache Niedersachsen-Süd Nordrhein-Westfalen oberen Mittelschicht Passive Kompetenz platt Plattdeut plattdeutsch gut plattdeutsch lesen plattdeutsch schreiben plattdeutsch sehr gut plattdeutsch sprechen plattdeutsch überhaupt plattdeutsch verstehen plattdeutsche Texte lesen Prozent der Befragten Prozentpunkte Region schen Schichten Schleswig Schleswig-Holstein Schreibkompetenz Selk Soziale Schichtung sozialen sozialen Stratifikation Soziolekt Soziolinguistik Sprachgebrauch Sprachkompetenz sprachlichen Grundfertigkeiten sprachlichen Kompetenz Standardsprache Stellmacher Südniedersachsen Tabelle F S tatsächlichen Teilbefra Teilbefragungsgebieten Umrechnung GETAS 1984c Untersuchung Vereins für niederdeutsche Verteilung Wert für diejenigen Wiechmann 1972 zent

Bibliographic information