Derivatisierung, Computerisierung und Wettbewerb: Die Entwicklung der Deutschen Terminbörse DTB/Eurex zwischen 1990 und 2001 im Kontext der europäischen Terminbörsen

Front Cover
Springer-Verlag, Jun 25, 2009 - Business & Economics - 301 pages
0 Reviews
Lars O. Walter untersucht die Entwicklung der DTB/Eurex zwischen 1990 und 2001 vor dem Hintergrund der tief greifenden Umwälzungen an den Finanzmärkten. Basierend auf Schlüsselereignissen, ergänzt durch Informationen aus Interviews mit damaligen Entscheidungsträgern strukturiert und analysiert er diese Entwicklung.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
1
Märkte und Handelsmedien des börslichen Handels
3
Kursentwicklung der DBAG bis zum 31 12 2007
5
Ergebnis vor Steuern der Segmente der DBAG in Mio EUR im Jahr 2007
8
Der Zeitraum zwischen 1989 und 2001 als Unibruchphase der deutschen
13
Eurex Gesamtumsatz in Mio Kontrakten
29
Umsatzvolumen am deutschen Kassamarkt 1990 2001 in Mrd EUR gemäß Total Stock Exchange Turnover Statistic
30
Nominal von Zinsswaps und Zinsfutures zum Jahresende in Bio USD
36
Gründerzeit und Wettbewerb der Terminbörsen 1990 1996
113
Aufbau des Handelsnetzwerks der DTB
125
Umlauf festverzinslicher Wertpapiere Anleihen der öffentlichen Hand in Mrd EUR
133
Aktienoptionen an der DTB gehandelte Kontrakte in Mio
161
Option auf den DAX an der DTB gehandelte Kontrakte in Mio
162
Die EWU als Wendepunkt im europäischen Zinsterminhandel 1997
167
LIFFE Struktur der Mitgliedsfirmen im Jahr 1996
170
Prozentualer Anteil am Kontraktumsatz der LIFFE 1996
171

Börsenumsätze in Aktien gemäß Orderbuchstatistik
52
Anteil des Computerhandels am Umsatz in Aktien gemäß der Börsenumsatzstatistik später Total Stock Exchange TurnoverStatistik
53
Grundlagen des Derivatehandels
57
Ausstehende Nominalbeträge in Bio USD zum Jahresende in börslichen und außerbörslichen Derivaten zwischen 1988 und 1998
65
Aufbruchphase für Terminbörsen in Europa 1978 1989
93
Parketthandel an der LIFFE
98
Prozentualer Anteil am Kontraktumsatz der LIFFE im Jahr 1989
100
Umsatzvolumen Nominalbetrag der Geldmarktkontrakte in Bio USD
173
Prozentualer Anteil am Kontraktumsatz der DTB 1996 Finanzterminkontrakte und dazugehörige Optionen zusammengefasst
175
Konsolidierungsphase 2000 2001
245
Zusammenfassung und Ausblick
263
Literaturverzeichnis
271
Verzeichnis sonstiger Quellen
293
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2009)

Dr. Lars O. Walter promovierte nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre (Dipl.-Kfm.) sowie der Mittleren und Neueren Geschichte (M.A.) bei Herrn Prof. Dr. Plumpe am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Frankfurt a. M. Der Autor ist Bankkaufmann und legte bei der Deutschen Börse AG die Prüfung als Eurex-Terminhändler ab. Er ist Bankprokurist bei der Landesbank Hessen-Thüringen.

Bibliographic information