Determinanten von Mobbing am Arbeitsplatz: der Einfluss der Führung und des Betriebsklimas auf die negative Kommunikation

Front Cover
Springer-Verlag, Feb 24, 2004 - Business & Economics - 184 pages
0 Reviews
Die Arbeit gewinnt im Leben der Menschen eine immer grossere Bedeutung. Dabei hat die psychische Belastung der Beschaftigten am Arbeitsplatz in den letzten Jahren im Verhaltnis zur korperlichen Beanspruchung unverhaltnismassig stark zugenommen. Hierfur sind nicht nur veranderte sachliche Anforderungen verantwortlich, sondern in hohem Masse Neid, Karrieredenken und Feindseligkeiten unter Kollegen sowie Schwachen in der Fuhrungs- und Kommunikationskompetenz der Vorgesetzten.
Georg Volk untersucht das Spannungsfeld von Fuhrung und Betriebsklima in Bezug auf das aktuelle Thema Mobbing. Besonderen Wert legt er dabei auf Fuhrungsstil und Fuhrungsverhalten der Vorgesetzten. Er zeigt, dass fundierte Unterstutzung bei der Aufgabenerledigung, konstruktives Feedback sowie entsprechende Wertschatzung nicht nur fur gute Leistungen der Mitarbeiter sorgen, sondern auch das Betriebsklima verbessern, der negativen Kommunikation den Nahrboden entziehen und Mobbing vorbeugen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Inhaltsverzeichnis
2
Mobbinghandlungen im Arbeitsleben im Rahmen
9
Abbildungsverzeichnis
14
Die Ursachen und Auswirkungen von Mobbing
23
Organisatorische Konsequenzen unterschiedlicher
27
Soziale Kompetenz ein Definitionsansatz
33
Maßnahmen gegen Mobbing
47
Darstellung der Entstehungsgeschichte
52
Führung
65
Autoritärer und kooperativer Führungsstil
72
Dimensionen kooperativer Führung
78
Wertschätzung und Lenkung als zwei Dimensionen
84
Planung und Durchführung der Untersuchung
91
Zusammenfassung und Diskussion der Ergebnisse sowie
151
Literaturverzeichnis
165
Fragebögen
171

Betriebsklima
57

Other editions - View all

Common terms and phrases

100.0 Fehlend System aktiv Anzahl der gültigen Anzahl Erwartete Anzahl Arbeit Asymptotische Signifikanz 2-seitig aufgrund Aufl Auftretenswahrscheinlichkeit von Mobbing Auswirkungen autoritär Befragten Besonderheiten des Mobbingopfers beteiligt Betriebs Betriebsklima beeinflusst Betriebsrates Betriebsvereinbarung Betroffensein von Mobbing Bossing Brinkmann 1995 Bullying Chi-Quadrat nach Pearson Chi-Quadrat-Tests Wert df Cronbachs Alpha Determinanten df Asymptotische Signifikanz Dichotomisierte erwartete Häufigkeit kleiner Faktorenanalyse Fehlzeiten folgenden Fragebogen Führungskraft Führungsverhalten Gesamt 690 Ergebnis Gesamt Anzahl gleichgültiger Führungsstil Gründe Gültige Prozente Gültig gültigen Fälle gutem Betriebsklima Handlungen Häufigkeit Gültige Prozente Hypothese Hypothesenkomplex IG Metall Informationen Inhalt und Reliabilität insgesamt Item Trennschärfe Jahre Kapitel Kollegen Kommunikation kooperativer Führung Leymann Likelihood-Quotient Menschenbilder minimale erwartete Häufigkeit Mitarbeiter Mobbing hängt Mobbingfälle Mobbinghandlungen Mobbingprozess Mobbingverlauf Opfer Organisation Organisationspsychologie Original Anm Personen Polizeiinspektion Psychoterror Reliabilität Reliabilität der Skala Rollentheorie schlechtes Betriebsklima sexuelle Belästigung Situation soll sowie Staehle Standardabweichung Stressoren Theorie Y Unternehmen unterschiedliche Untersuchungen Verhaltensweisen Volkswagen Vorgesetzten Wert df Asymptotische Wertewandel Wunderer Zapf Zusammenarbeit Zusammenhang linear-mit-linear

About the author (2004)

Georg Volk ist Personalreferent bei der Volkswagen AG und hier u.a. als Berater fur partnerschaftliches Verhalten am Arbeitsplatz tatig. Er nimmt zudem Lehrauftrage an verschiedenen Universitaten und privaten Bildungstragern wahr.

Bibliographic information