Deutsche Science Fiction 1870-1914: Rekonstruktion und Analyse der Anfänge einer Gattung

Cover
Böhlau Verlag Wien, 1996 - 508 Seiten
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Der Mars die Zukunft der Erde
284
Interplanetarische Kontakte
289
Die Invasion vom Mars
294
Wissenschaftliche Märchen und exotische Weltraumreisen
297
Die sieben Schwaben auf dem Mars
311
Die Frauenwelt auf dem Mars
323
Astrale Machtpolitik
326
Mystische Weltraumreisen
327
F KOMMUNIKATIONSMITTEL
395
Gespenster aus dem Phonographen
396
Wiedergabetreue und Authentizität
399
Optische Überwachung und simultane Vernichtung
402
Zusammenschaltung von Medientechnik und Gehirnphysiologie
404
Spiritismus und Psychophysik
407
Fernsteuerung und Automaten
409
Mediale Interaktion und zwischenmenschliche Beziehungen
410

Utopie und Satire im Weltraum
333
Die Pluralität der bewohnten Welten
336
Paul Scheerbarts astrale Chimären
344
Technische und biologische Evolution
358
E KATASTROPHENBILDER
361
Technische Katastrophen
364
Kosmische und erdgeschichtliche Katastrophen
370
Die Naturkatastrophe als Instrument der Kulturkritik
383
Der Pol als utopischer und apokalyptischer Ort
388
Pluralität der Weltuntergänge
390
Rettungen
392
Die Rückprojektion der Vergangenheit
412
Reisen in die Zukunft
416
Aufzeichnungen aus dem Reich der Toten
417
Die Verewigung durch den Phonographen
418
Der sexuelle Verkehr als Schaltkreis
420
Mediale Verkupplung und Konditionierung
421
Immaterialisierung
422
Tonfilm versus Theater
424
Betriebsüberwachung und Voyeurismus
425
Simulations und Manipulationsspiele
426
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Bibliografische Informationen