Deutsche Søren Kierkegaard Edition

Front Cover
Walter de Gruyter, 2005 - Religion - 614 pages
0 Reviews

Die neue deutsche Kierkegaard-Übersetzung beruht auf der dänischen Edition Søren Kierkegaards Skrifter, der vollständigen, historisch-kritischen Ausgabe von Kierkegaards Schriften, die seit 1994 im Søren Kierkegaard Forschungszentrum in Kopenhagen erstellt wird.

Journale und Aufzeichnungen
Die DSKE beginnt mit der Übersetzung der auf elf Bände angelegten Journale und Aufzeichnungen. Hier hat die dänische Ausgabe insofern neue Maßstäbe in der Editionsphilologie gesetzt, als sie frühere Eingriffe in die Manuskripte durch Verwendung von Licht- und Elektronenmikroskopie von Kierkegaards eigenem Text unterscheidet. Dadurch lassen sich auch von Kierkegaard selbst unleserlich gemachte Eintragungen entziffern.

Editionsberichte geben Auskunft über Überlieferungsverhältnisse, Chronologie und Inhalt der Bände. Daneben bietet die DSKE eine Fülle von Realkommentaren, die zusammen mit zahlreichen Abbildungen ein neues und tieferes Verständnis von Kierkegaards Gesamtwerk ermöglichen.

Eine Besonderheit ist die diplomatische Wiedergabe des Textes: Kierkegaards Gewohnheit, zunächst die Innenseite des Papiers zu beschriften und spätere Bemerkungen am Rand hinzuzufügen, wird - wie in der dänischen Edition - im Druckbild wiedergegeben. So ist erkennbar, dass es sich bei den Texten um gewachsene Einheiten handelt.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2005)

Hermann Deuser ist Professor für Systematische Theologie und Religionsphilosophie und Leiter der Kierkegaard-Forschungsstelle (DFG-Projekt) an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main.

Richard Purkarthofer ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Kierkegaard-Forschungsstelle (DFG-Projekt) am Fachbereich Evangelische Theologie der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main.

Bibliographic information