Deutsches Liederbuch für amerikanische Studenten: Texte und Melodieen nebst erklärenden und biographischen Anmerkungen

Front Cover
D. C. Heath, 1906 - Music - 157 pages
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 7 - Freude heißt die starke Feder In der ewigen Natur. Freude, Freude treibt die Räder In der großen Weltenuhr. Blumen lockt sie aus den Keimen, Sonnen aus dem Firmament, Sphären rollt sie in den Räumen, Die des Sehers Rohr nicht kennt.
Page 125 - Und setzet ihr nicht das Leben ein, Nie wird euch das Leben gewonnen sein.
Page 125 - Da meint er den Schatz zu erheben, Er gräbt und schaufelt so lang er lebt, Und gräbt, bis er endlich sein Grab sich gräbt.
Page 63 - Das tu' ich nit! Will sterben, wie ich stehe, will sterben, wie ich stritt, so wie ich steh' auf dieser Schanz'; es leb mein guter Kaiser Franz, mit ihm sein Land Tirol!
Page 37 - Rasen wüchse so über mich, und die Bienen summten über mir hin; sieh, jetzt bin ich eingekleidet und habe Rosmarin im Haar. Gibt es nicht ein altes Lied: Auf dem Kirchhof will ich liegen, Wie ein Kindlein in der Wiegen.
Page 111 - Berge zum Exempel bringen Gewächs sieht aus wie Wein; Ist's aber nicht. Man kann dabei nicht singen, Dabei nicht fröhlich sein.
Page 111 - Der Blocksberg ist der lange Herr Philister, er macht nur Wind, wie der; drum tanzen auch der Kuckuck und sein Küster auf ihm die Kreuz und Quer.
Page 131 - Gnade, erkenn' ich Dich. Vater Du, segne mich! Vater Du, segne mich! In Deine Hand befehl' ich mein Leben, Du kannst es nehmen, Du hast es gegeben; Zum Leben, zum Sterben segne mich; Vater, ich preise Dich! Vater, ich preise Dich! 'S ist ja kein Kampf für die Güter der Erde; Das Heiligste schützen wir mit dem Schwerte: Drum fallend und siegend preis' ich Dich; Gott, Dir ergeb
Page 51 - Erben, Den Becher nicht zugleich. Er saß beim Königsmahle, Die Ritter um ihn her, Auf hohem Vätersaale, Dort auf dem Schloß am Meer. Dort stand der alte Zecher, Trank letzte Lebensglut Und warf den heilgen Becher Hinunter in die Flut.
Page 95 - So, so werd ich auch stehen, Wenn mich wird heißen gehen Mein Gott aus diesem Jammertal. Der Leib, der eilt zur Ruhe, Legt ab das Kleid und Schuhe, Das Bild der Sterblichkeit: Die zieh ich aus, dagegen Wird Christus mir anlegen Den Rock der Ehr und Herrlichkeit.

Bibliographic information