Deutsches Sprache, Schweres Sprache

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 72 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Didaktik, Note: 1,3, Technische Universitat Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig (Institut fur Germanisitk), Veranstaltung: Mehrsprachigkeit in der BRD, Sprache: Deutsch, Abstract: Durch meine Arbeit in der offenen Jugendarbeit werde ich beinahe taglich mit den verschiedensten Phanomenen der deutschen Sprache konfrontiert. Viele dieser Sprachvariationen sind durch eine heterogene Mischung der sozialen Gruppe begrundet, mit der ich im Zuge dieser Arbeit in Kontakt komme. Zusatzlich weise ich, durch mein Studium der Germanistik, sicherlich eine erhohte Sensibilitat bezuglich der deutschen Sprache auf, sodass mir Abweichungen von der Standardsprache moglicherweise eher auffallen, als anderen Menschen. Oftmals handelt es sich dabei auch um Soziolekte, in einigen Fallen lassen sich diese Phanomene jedoch nicht mit einem Begriff der Linguistik fassen. A: Ey, bist du Bus oder Fahrrad? Y: Ne, ich bin Fahrrad hier." A: Kommst du nachher mit Busse [Bushaltestelle]?" Y: Ne, ich hab' nichts Lust dafur!" Diese Anekdote aus meinem Alltag soll die Intention dieser Arbeit verdeutlichen, warum es wichtig ist, sich mit dem Bildungsstand der Kinder und Jugendlichen, sei es mit oder ohne Migrationshintergrund, zu befassen. Im Zuge dieser Arbeit werde ich die gegenwartige Zusammensetzung der deutschen Gesellschaft kurz skizzieren und auf das deutsche Schulsystem ubertragen. Dazu beziehe ich mich auf die curricularen Vorgaben fur das Fach Deutsch und werde kurz auf die Ergebnisse von PISA eingehen. Anschliessend versucht diese Arbeit die Ursachen von Bildungsdefiziten bei Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund zu erlautern. Der Hauptteil meiner Arbeit konzentriert sich dann naturlich auf die Moglichkeiten zur Beseitigung der bestehenden Bildungsdefizite. Dies wird uber das exemplarische Vorstellen von drei Forderungsprogrammen mit unterschiedlichen Ansatzen geschehen, die abschliessend von mir kritisch betracht
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Ausgangslage
4
Mögliche Ursachen von Bildungsdefiziten bei Migranten S
8
Wege aus dem Bildungsdefizit Chancen für Migranten
11
Konsequenzen und Erkenntnisse aus den Förder
23
Bibliographie S
29
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Alltag Apeltauer 2007 aufgrund Bereich besonders Betreuung Bildungsangebot Bildungsdefiziten bei Kindern Bildungseinrichtungen Bildungserfolg Bildungsinstitution Bildungssprache Bilingualismus curricularen deutschen Alphabet deutschen Bildungssystem deutschen Sprache Deutschland deutschstämmige Einwanderungsland Eltern Ergebnisse Erlernen erst etablierte ethnischen Herkunft Evaluation Fokus Förderprogramm Förderung Förderungsprogramm FörMig gesamte Gogolin Grabow Grundlage günstige Lernbedingungen Hamburger 2005 Hauptschule 2006 Inhalte inhaltsbezogenen intendiert interkulturelles Lernen isoliert Jahren Jugendlichen im deutschen Jugendlichen mit Migrationshintergrund Kaltenbach Kasus Kerncurriculum Kernkompetenzen Kieler Modell Kindergärten Kindern und Jugendlichen Klages Kompetenzbereich Kompetenzen Kontext konzentriert Konzept Konzeption Kooperation Krupka kulturellen L1 und L2 Laufzeit Lehrenden Lernerfolg Lesekompetenz Lesen Literalität Medien mentalen Lexikon Migranten muss Muttersprache Niedersachsen OECD-Durchschnitt offenen Jugendarbeit phonologische Bewusstheit PISA PISA-Konsortium 2006 PISA-Studie primär Programm Projektes richtig Saalmann schnell Schüler mit Migrationshintergrund Schulstart schweres Sprache sinnvoll soll sozialen Soziolekt Spracherwerb Sprachförderung Sprachkompetenzen Sprachkontakte Standardsprache Strukturen Texte Türkisch unserer Ursachen von Bildungsdefiziten Vermittlung vielen Weiterhin Weltwissen wesentlicher Wortschatz Wortschatzvermittlung Zuge dieser Arbeit Zuhören Zweitsprache

Bibliographic information