Diagnose mathematischer Vorläuferfähigkeiten im Kindergarten

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 19, 2010 - Education - 49 pages
0 Reviews
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pädagogik - Kindergarten, Vorschule, frühkindl. Erziehung, Note: 1,1, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut für Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Examenskolloquium, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Ziel dieser Arbeit ist es Kenntnisse darüber zu entwickeln, wie sich mathematisches Denken im Kindesalter vollzieht und welche Fähigkeiten Kinder im Vorschulalter bereits erworben haben, um einen Ausgangspunkt für vorschulische Förderarbeit zu schaffen und diese zu verbessern. Dazu wird im ersten Kapitel die Institution der Kindergärten näher beleuchtet. Nach einer Begriffsklärung werden Bildungsziele, pädagogische Konzepte und ihre Bedeutung für die Entwicklung des Kindes thematisiert. Daran anschließend wird die Entwicklung mathematischer Kompetenzen im Vorschulalter untersucht. Dabei wird zunächst die allgemeine kognitive Entwicklung des Kindes betrachtet, da die kognitiven Fähigkeiten einen wichtigen Baustein für die Entwicklung mathematischer Vorstellungen bildet. Ebenso wird geklärt, was unter mathematischen Kompetenzen verstanden wird. Darauf aufbauend werden die einzelnen inhaltlichen Kompetenzbereiche und deren Entwicklung genauer in den Blick genommen. Anschließend werden bereits vorhandene Diagnoseverfahren für mathematische Vorläuferfähigkeiten vorgestellt und offene Fragestellungen formuliert, die sich für die Forschung in diesem Bereich noch ergeben. Ein Versuch diese Forschung zu unterstützen bildet eine eigene durchgeführte Untersuchung zur Diagnose mathematischer Vorläuferfähigkeiten im Kindergarten. Diese empirische Erfassung erfolgt in Form eines Tests, der mündlich als Einzelinterview mit drei bis sechsjährigen Kindern durchgeführt wird. Er umfasst 20 Fragen zu allen Bereichen mathematischer Vorläuferfähigkeiten: Arithmetik, Muster und Strukturen, Geometrie, Größen, Daten und Wahrscheinlichkeit. Die Dauer dieses Tests beträgt etwa 20 Minuten und wird teilweise durch Bildkarten oder andere Arbeitsmaterialien, wie Steckwürfel unterstützt. Dieser Test wird mit einer Stichprobe (n=20) durchgeführt. Diese Erkenntnisse aus dieser Untersuchung über mathematische Vorläuferfähigkeiten können einen Ausgangspunkt zur Weiterentwicklung von Frühförderprogrammen und zur Reform der pädagogischen Arbeit in Kindergärten bilden. Mit dieser Arbeit kann also ein sinnvoller Beitrag für die Forschung im Bereich der Diagnose mathematischer Vorläuferfähigkeiten gelegt werden, die wiederum auch Auswirkungen auf die Praxis in Kindergarten und Schule hat.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
II
2
III
5
IV
19
V
22
VI
23
VII
28
VIII
40
IX
41
X
42

Other editions - View all

Common terms and phrases

7.6 Abhängigkeit Abhängigkeit der Ergebnisse Abzählen Anfangsunterricht Bedeutung Begriffsbildung beherrschten Zahlwortfolge Bereich Arithmetik Bereich Daten Bereich Geometrie Bereich Muster beschreiben Besuch einer vorschulischen Beziehungen bilden Bildungsstandards Daten und Wahrscheinlichkeit drei Jahren Dreieck dreijährigen Kindern durchschnittlich erreichte Punktzahl Elementarbereich Entwicklung der Zählkompetenz Entwicklung des geometrischen Entwicklung mathematischer Kompetenzen entwicklungsorientierte erst Erziehungswissenschaft Euklidische Faktoren Figuren Förderung Franke geistigen Strukturen gibt grundlegende Gudjons Hasemann Hauptschüler IGLU Interviews Invarianz Kardinalzahl Kindergarten Kindertagesstätte kognitive Entwicklung Kompetenzen im Bereich Kompetenzen im Kindesalter Komponenten Lebensjahr Lernprozesse Luit u.a. Mädchen Migrationsgeschichte möglich Moser-Opitz Muster und Strukturen Niveaustufe normorientierte Ordnungszahl Pädagogische Arbeit pädagogische Konzepte Padberg präoperationalen Phase Räumliche Fähigkeiten räumliche Orientierung Raumvorstellung Roßbach Schulbeginn schulische sechsjährigen Kinder Stichprobe Streuung Strukturen des Individuums Strukturen Geometrie Größen Stufe Subtraktion Tests Umwelt unterschieden Untersuchung Untersuchungskomponenten Verfahren zur Kompetenzdiagnose Verständnis geometrischer Begriffe vier vierjährigen Kinder Visuelle Wahrnehmung Vorkenntnisse vorschulischen Bildung vorschulischen Bildungseinrichtung vorschulischen Erziehung Vorstellungen Wahrscheinlichkeitsbegriff Zahlbegriffs Zählprinzipien Zahlsymbol Zahlwortreihe zudem Zusammenhang zwei

Bibliographic information