Die affektiven Aspekte von Lernprozessen im historischen Unterricht der Schule - Konzepte

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 32 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Geschichte - Didaktik, Note: keine, Carl von Ossietzky Universitat Oldenburg, Veranstaltung: Gruppendynamik und die Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen., 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Hausarbeit thematisiert die emotionalen Aspekte von Lernprozessen im historischen Unterricht der Schule vor dem Hintergrund eines didaktisch/methodischen Entwurfes, welcher in erster Linie fur die Erwachsenenbildung konzipiert wurde: der Gruppendynamik nach Tobias Brocher. Der zentrale Gedanke der Gruppendynamik nach Brocher besteht darin, dass die Lernenden den Lernprozess selbst organisieren. Denn, [d]as neue Prinzip der Gruppendynamik [...]" begreift Fuhrung [...] nicht mehr als die Funktion eines Leiters oder Vorsitzenden [...], sondern als eine Funktion der Gruppe selbst, d.h. a l l e r Gruppenmitglieder." Erste Ansatze der Gruppendynamik finden sich in der Reformpadagogik der 20er Jahre. Als Ergebnis dieser Bemuhungen ergab sich, dass die Lernfahigkeit mit den wachsenden Moglichkeiten zur Eigenaktivitat zunimmt. Spater traten Forschungen uber Fuhrungsstile, die Wege zur sich selbst fuhrenden Gruppe aufzeigten daneben. Weiterhin pragen die Entdeckungen der fruhen Psychoanalyse, die erkannt hatte, dass es beim Lernen nie allein um Sachverhalte, sondern immer auch um Emotionen geht, die Entwicklung der Gruppendynamik. Letztendlich ist Gruppendynamik [...] aus einer Integration von psychoanalytischem und sozialpsychologischen Beobachtungen entstanden und weiterentwickelt worden." Diese Hausarbeit lenkt den Blick nun auf diese affektiven Anteile des Lernvorgangs und stellt eine Verbindung her zu einem bedeutendem Anliegen der Gruppendynamik: der [...] Einubung einer sensibleren Wahrnehmungsfahigkeit fur die Wirkungen und Bedeutungen eigenen und fremden Handelns." Allerdings kann das Konzept des selbstorganisierten Lernens nicht ohne weiteres auf die Schule ubertragen werden, d"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
3
Auswirkungen auf den Lernprozess
18
Schlussbetrachtung
22
Literaturverzeichnis
25
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information