Die Anerkennung von Gesellschaften unter Artikel XXV Abs. 5 S. 2 des deutsch-US-amerikanischen Freundschafts-, Handels- und Schifffahrtsvertrags von 1954

Front Cover
Peter Lang, 2008 - Law - 374 pages
0 Reviews
Die Anerkennung von Gesellschaften richtet sich im deutsch-US-amerikanischen Verh ltnis nach Art. XXV Abs. 5 S. 2 des deutsch-US-amerikanischen Freundschafts-, Handels- und Schifffahrtsvertrags von 1954. Diese Vorschrift ist nach der gefestigten Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs so zu verstehen, dass im deutsch-US-amerikanischen Verh ltnis das Gesellschaftsstatut nach der Gr ndungstheorie zu bestimmen ist. Dieser nicht unbestrittenen Auffassung wird in dieser Arbeit aufgrund einer umfassenden Auslegung der Vorschrift nach v lkerrechtlichen Regeln gefolgt. Daran schlie en sich zahlreiche Fragestellungen an. Insbesondere gilt es, ein eindeutiges Ankn pfungsmoment f r die Gr ndungstheorie zu bestimmen. Zudem sind die Auswirkungen dieser Auslegung auf das deutsch-US-amerikanische Gesellschaftskollisionsrecht festzustellen. Schlie lich ist zu berlegen, ob die Anerkennung in bestimmten F llen aus Schutzgedanken zu begrenzen ist. Da damit zu rechnen ist, dass sich das deutsche internationale Gesellschaftsrecht zuk nftig endg ltig von der Sitztheorie abwendet, k nnten die in dieser Arbeit gewonnenen Erkenntnisse auch ber den Freundschaftsvertrag hinaus Bedeutung erlangen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Literaturverzeichnis
23
Abkürzungen
43
B Grundlagen zur kollisionsrechtlichen Behandlung einer Gesellschaft
51
Hintergrund Inhalte und Auslegungsgrundsätze des deutschUS
99
Inhalt der Anerkennung in Artikel XXV Abs 5 S 2 FHSV Kolli
111
Copyright

Common terms and phrases

AktG amerikanischen Anerkennung von Gesellschaften Anknüpfung Artikel XXV Abs aufgrund ausländischem Recht ausländischer Gesellschaften Auslegung des Artikels Band bestimmt BGHZ Bungert business capacity company Conflict of Laws Corp corporation daher Dammann deutsch-US-amerikanischen Freundschaftsvertrags deutsch-US-amerikanischen Verhältnis deutschen Rechts Deutschland Durchgriffshaftung EGBGB Rn Eintragung Einzelstaaten EuGH Existenzvernichtungshaftung FHSV gemeinschaftsrechtlichen general partnership genuine link Kriterium Gericht Gesell Gesellschaftsformen Gesellschaftskollisionsrecht Gesellschaftsrecht Gesellschaftsstatut Gesellschaftsvertrag GmbHG grundsätzlich Gründung Gründungsort Gründungsrecht Gründungsstaat Haftung Handelsregister HGB Rn Inländerbehandlung inländischen insbesondere internationalen Gesellschaftsrecht Internationales Privatrecht IntGesR Rn IPRax juristische Personen kanischen Kapitalgesellschaften Kollisionsnorm Kollisionsrecht Kropholler lex fori limited liability limited liability company Meistbegünstigung nationalen Niederlassungsfreiheit ordre public Vorbehalt Parteifähigkeit Personenhandelsgesellschaften Prozessfähigkeit RabelsZ RabelsZ 68 rechtlichen Status Rechtsfähigkeit Rechtsordnung Rechtsprechung Regel registered Restatement second Sandrock Satzungssitz schaft schen Sitztheorie staatsvertragliche state statutarischen Sitz sued Treaty US-amerikanische Gesellschaften US-amerikanischen Recht Vertrag Vertragspartei Vertragsteils Verwaltungssitz völkerrechtlichen Vorschriften

About the author (2008)

Die Autorin: Dorothee Maria Kaulen, geboren 1981, studierte von 2000 bis 2005 Rechtswissenschaften an der Universit t zu K ln und der Universit t Konstanz. Nach ihrem Ersten Staatsexamen nahm sie an einem einj hrigen Masterstudiengang (LL.M.) an der Duquesne University, Pittsburg, Pennsylvania (USA) teil. Anschlie end promovierte die Autorin an der Universit t zu K ln. Seit 2007 ist sie Rechtsreferendarin am Landgericht K ln.

Bibliographic information