Die Bauentwurfslehre von Neufert: Konstruktionen für die Wirklichkeit oder Konstruktion einer Wirklichkeit?

Front Cover
GRIN Verlag, 2011 - 32 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Frauenstudien / Gender-Forschung, Note: 1,9, Humboldt-Universitat zu Berlin (Institut fur Kulturwissenschaft), Veranstaltung: Vom Alex bis zum Potsdamer Platz: Mit den Gender Studies durch Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Nach der Bauentwurfslehre von Neufert baut die ganze Welt." So steht es selbstbewusst auf der letzten Seite der Ausgabe der Bauentwurfslehre" von 2000. Es handelt sich dabei um die 36. Auflage eines Handbuchs, das fur Baufachpersonen, Lehrende und Lernende gedacht ist und das mit der 38. Auflage in 17 Sprachen ubersetzt worden ist. Auf den 650 Seiten zeigen vor allem die mehr als 6400 Abbildungen und Tabellen Baumoglichkeiten und Standards auf und sollen Anregungen fur [die] eigene Phantasie" geben. Dass die vorgestellten Grundrisse, Schnitte, Formen und Arten [...] Beispiele und lediglich Zahlentrager" seien, das ist einer der wenigen Hinweise auf die Zeichnungen im eigenen Werk und das macht sie interessant: Welche Beispiele wahlt das Standardwerk, das mit einer Gesamtauflage von 300.000 Exemplaren in Deutschland verbreitet ist, um damit Konstruktionen zu veranschaulichen? Welche Aussagen werden mit ihnen getroffen - und welche Wirklichkeit geschaffen? Diese Arbeit wird einen Schwerpunkt darauf legen, welche Rolle dabei das Geschlecht spielt und wird schliesslich anhand des Bildmaterials das zugrundeliegende Menschenbild rekonstruieren. Dabei geht es nicht um den architektonischen Anspruch des Werks, sondern ausschliesslich um die Herausarbeitung eines kritischen Blicks auf die Darstellungen."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information