Die Bedeutung des Schlafes für die Gedächtniskonsolidierung

Front Cover
GRIN Verlag, 2011 - 36 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Psychologie - Allgemeine Psychologie, Note: 5.0, Universitat Bern (Psychologie), Veranstaltung: Seminar: Wissensspeicherung, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen dieser Seminararbeit sollen auf wissenschaftlicher Ebene die wichtigsten Aspekte und die aktuellen Forschungsergebnisse zum Thema Gedachtniskonsolidierung naher erlautert werden. Der Ubersicht halber werden zu Beginn die momentan gultigen Gedachtnistheorien genauer vorgestellt. Als Hauptaspekt dieser Arbeit soll anschliessend naher auf die Wichtigkeit des Schlafes fur die Gedachtniskonsolidierung eingegangen werden. Im abschliessenden Diskussionsteil geht es darum, aus der aktuellen Forschungslage die wichtigsten Schlusse zu ziehen, sowie auftretende Gegensatze zu erortern."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
2
Diskussion
9
Literaturverzeichnis
12
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abruf der gelernten Abruf von deklarativen Abruf von Wörtern Abteilung Allgemeine Psychologie aktivierte aktuellen autobiographische Gedächtnis autobiographischen Gedächtnisinhalten Autoren Bedeutung des Schlafes deklarativen Gedächtnisinhalten deklarativen Gedächtnisses Dimension des Gedächtnisses dual process model Enkodieren episodische Gedächtnisinhalte Ergebnisse Fingertapping Gais Gedächtnis am schwersten Gedächtnisinhalt im Neokortex Gedächtnisinhalte im Schlaf Gedächtnisinhalten der Hippocampus Gedächtniskonsolidierung GRIN Gedächtnisspuren Gehirnaktivität geruchslose Substanz GRIN Verlag hippocampale System Hippocampus beim Abruf Hippocampus-unabhängigen Interferenzen konnte Konsolidierung von prozeduralem Konsolidierungshypothese Kurzzeitgedächtnis Langzeitgedächtnis mediale Präfrontalkortex medialen Temporallappen mittels fMRI Modell Moscovitch 1997 Nadel und Moscovitch Neokortikale nondeklarativen Gedächtnis Plihal und Born Priming prozeduralem Gedächtnis Psychologie und Neuropsychologie Rahmen dieser Seminararbeit Reaktivierung REM-Phase REM-Schlaf und Non-REM-Schlaf retrograden Amnesie Rosenduft präsentiert Schlaf gelernt Schlaf und Gedächtnis Schlafdauer Schlafentzugs-Studien Schlafforschung Schlafprofil eines gesunden Schlafstadien Schlafzyklen semantische Gedächtnisinhalte Seminararbeit soll Sensorisches Gedächtnis slow-wave-Schlaf Squire & Alvarez Standardmodell Strukturen des medialen Studie Synapsen Theorie Universität Bern unterschiedliche Versuchspersonen Wachzustand wichtig Zeitliche Dimension Zusammenhang zwischen Schlaf

Bibliographic information