Die Elektrotechnische Firma J. Einstein u. Cie in München - 1876-1894

Front Cover
GRIN Verlag, Mar 12, 2003 - Technology & Engineering - 213 pages
0 Reviews
Doktorarbeit / Dissertation aus dem Jahr 1996 im Fachbereich Elektrotechnik, Note: befriedigend, Universität Stuttgart (FB Geschichts-, Sozial und Wirtschaftswissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Entdeckung und Nutzbarmachung einer neuen Technikart, die dazu noch zu einem bedeutenden eigenständigen Wirtschaftszweig wird, führt früher oder später zwangsläufig zu einer Beschreibung ihrer Entstehungsgeschichte. Dies gilt selbstverständlich auch für die Elektrotechnik. Die Geburtsstunde dieser Branche wurde zunächst durch die Biographien ihrer großen Pioniere skizziert, so zum Beispiel durch die „Lebenserinnerungen“ von Werner von Siemens, die 1893 erschienen. Die Entstehungs- und Entwicklungsgeschichten der großen Firmen, die sich auf dem deutschen und dem Weltmarkt durchsetzen konnten, wurden mit Akribie recherchiert. Dies ging zwangsläufig mit der Beschreibung des Umfeldes, also der gesamten Branche, einher. So entstanden nach und nach die Firmengeschichten der Siemens AG, der AEG oder der BBC. Dagegen gerieten kleinere Firmen, die wenig erfolgreich waren oder von den Großen der Branche geschluckt wurden, schnell wieder in Vergessenheit. Es sei nur an die Kölner Helios oder die Firma Kummer aus Dresden erinnert. Noch weniger oder gar keine Beachtung fanden bisher die kleinen mittelständischen Unternehmen, die ebenso ihren Teil zu der Entwicklungsgeschichte dieser neuen Technikform beigetragen haben, und deren heute nicht mehr so bekannte Forscher und Firmengründer versuchten, dem Beispiel Werner von Siemens ́ zu folgen. enn zu Beginn der neuen Ära standen die meisten der Pioniere vor den gleichen Problemen. Eine sehr aussagekräftige Beschreibung dieser Epoche finden wir bei Heinrich Voigt, dem Mitinhaber der Firma Staudt&Voigt: „Und so war es für viele damals der einzige Gedanke, der sie Tag und Nacht verfolgte, auch eine Dynamomaschine bauen zu können, gerade wie jetzt für die Erfindertätigkeit der jungen Leute das Flugzeug oder die Funkentelegraphie im Mittelpunkt des Interesses steht. Welcher Unterschied aber zwischen damals und heute! Während für die letztgenannten Probleme Literatur in Hülle und Fülle vorliegt, Material gegen Geld für alle Ansprüche zu haben ist, standen die Dynamo-Autodidakten gewissermaßen mit völlig leeren Händen da. Kaum, da[ß] man umsponnenen Kupferdraht kaufen konnte. Man wußte aber wenig oder nichts über Leitfähigkeit, und Widerstandsmessungen konnten die wenigsten machen, weil gerade diejenigen, die sich an das Problem heranwagten, nur Mechaniker und keine Physiker waren, die selbst, wenn sie ein Siemensches Torsionsgalvanometer gehabt hätten, kaum etwas damit anfangen konnten.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Elektrotechnische Rundschau No 15 189293 S 129
81
Stadtarchiv München Bestand Beleuchtungsamt
150
Elektrotechnische Zeitschrift 1894 Berlin
151
Uppenborn Friedrich Erläuterungen zu den Beschlüssen des Stadtmagistrates
152
Stadtarchiv Pfarrkirchen Erläuterungsbericht zu Angebot vom 3 Juli 1891
154
Stadtarchiv Pfarrkirchen Sitzungsprotokoll der Gemeindebevollmächtigten Sit
155
zung am 11 März 1892
156
Stadtarchiv Pfarrkirchen Protokolle des Kollegiums der Gemeindebevollmächtig ten vom 13 12 92
157
Akten des Stadtarchivs Erding
165
Akten des Stadtarchivs Traunstein
166
Bayrisches Wirtschaftsarchiv München Akt Straßenbeleuchtung Dachau
168
Stadtarchiv Zwiesel Anschreiben der Einsteins an den Stadtmagistrat
169
Akten des Stadtarchivs Zwiesel
170
Akten in der Sondersammlung des PTV im Deutschen Museum München
171
Akten Stadtarchivs München
172
Persönliche Mitteilung von Prof Hermann
173

Rotthaler Bote Nr 54 Pfarrkirchen1893 159 Stadtarchiv Pfarrkirchen Brief ETV vom 1 Mai 1893
161
Augsburger Abendzeitung Nr 59 vom 27 Februar 1885
163
Festschrift der Stadtwerke Erding 18921992 100 Jahre Stromversorgung in
164
VDE Mitgliederverzeichnis 1909
175
Hermann Armin Einstein München 1994
180

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information