Die Emigration der Deutschsprachigen "Wissenschaft des Judentums": Die Auswanderung Jüdischer Historiker Nach Palästina 1933-1945

Front Cover
Steiner Franz Verlag, 1991 - History - 247 pages
0 Reviews
Diese Studie bietet erstmals eine Analyse der Einwanderung von deutschsprachigen Forschern auf dem Gebiet der judischen Geschichte, die kurz vor 1933 und in der Zeit danach (bis 1945) eine neue Heimat oder Zufluchtsstatte in Palastina fanden. Der methodische Zugang ist die Gruppenbiographie. Die wesentliche Materialgrundlage bilden das Biographische Handbuch der deutschsprachigen Emigration 1933-1945 (BHE) und andere biographische Nachschlagewerke sowie Nachlasse und Informationen, die mittels Fragebogen erhoben wurden. Die Analyse dieser Daten dient einerseits dazu, das soziale und wissenschaftliche Profil dieser Gruppe zu bestimmen, andererseits soll die Wanderungsgeschichte dieser Gruppe und ihre Akkulturation im Zielland in ihren Erfolgen und Misserfolgen moglichst genau und statistisch abgesichert nachgezeichnet werden. (Franz Steiner 1991)

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorwort
7
Die Anfänge der jüdischen Geschichtswissenschaft in Eretz Israel
79
Der Einfluß deutschjüdischer Emigranten auf die Erforschung
123
Copyright

4 other sections not shown

Other editions - View all

Common terms and phrases

References to this book

About the author (1991)

Robert Jutte is Head of the Robert Bosch Foundation Institute of Medicine and Professor of Modern History at Stuttgart University

Bibliographic information