Die Entwicklung des Freundschaftskonzeptes

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 46 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Psychologie - Entwicklungspsychologie, Note: 1,5, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Psychologie), Veranstaltung: Soziale Entwicklungen - Entwicklungspsychologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Bereits in der alten griechischen und römischen Philosophie galten Freunde als bedeutende Quelle für Liebe, Freude, Verständnis und Unterstützung. Heute fin-det dies über alle Kulturen hinweg Anerkennung. Wissenschaftler sind schon sehr lange darum bemüht Freundschaft zu definieren und ihre Funktion für das individuel-le Leben, wie für die Gesellschaft als Ganzes ausfindig zu machen. Doch trotz der vielen verfügbaren Kommentare von Freundschaft in philosophischen und histori-schen Schriften, wurde diesem Thema zunächst - im Vergleich zu romantischen, familiären oder Nachbarschaftsbeziehungen - wenig Aufmerksamkeit geschenkt. In den 40er, 50er und 60er Jahren wurden vorzugsweise Untersuchungen bezüglich von Eltern-Kind-Beziehungen betrieben, da bei Kindern in der Zeit des Kalten Krieges mehr Betonung auf kognitive Prozesse der Leistungsorientierung gelegt wurde, als auf soziale Interaktionen (Rubin & Ross, 1982). Im Rückblick auf die letzten Jahrzehnte, lässt sich in der Forschung jedoch ein steigendes Interesse an Freundschaftsbeziehungen feststellen. Im Gegensatz zu den Untersuchungen im Kindes- und Jugendalter, begann das systematische Studie-ren von Freundschaften bei Erwachsenen erst vor ca. 40 Jahren. Eine mögliche Er-klärung hierfür ist die Erkenntnis, dass Freundschaften im Kindes- und Jugendalter hinsichtlich der weiteren Entwicklung des Individuums eine größere Bedeutung be-sitzen (Tokuno, 1986). Da sich die Erforschung von Freundschaft und deren Konzep-te hauptsächlich mit dem Kindes- und Jugendalter beschäftigte, gestalte ich dazu den größten Teil meiner Arbeit. Im zweiten Teil werden einige Befunde zu Konzepten über das Erwachsenenalter hinweg bis zum Alter referiert. Nach der ausführlichen Auseinandersetzun
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Adoleszenz adult friendship Alter hinweg Alter von sechs ältere Erwachsene älteren Probanden Altersstufen Argyle Aspekte aufgrund Auhagen Autoren Bedeutung von Freundschaft Bereich bereits beschreiben Beziehungen bezüglich Bigelow childrens friendship College-Studenten Damon Dimensionen emotionale Enge Freundschaft Entwicklung des Freundschaftskonzeptes Entwicklung von Freundschaftskonzepten Entwicklungsmodell Entwicklungsniveaus Ergebnisse Erwachsenenalter hinweg fand heraus Freundschaftsbeziehungen Freundschaftserwartungen Freundschaftskonzeptentwicklung Freundschaftsvorstellung Gaipa Gefühle gegebene Informationen gegenseitig Gemeinsame Aktivitäten Gemeinsame Interessen Gerontologist GRIN Hindy hinsichtlich Hrsg ideale Freundschaft idealen Freundes insgesamt Interdependenz interpersonalen intimen Gedanken Intimität Journal Jugendalter jungen Erwachsenen Kanada Kinderfreundschaften Kindes kognitiven Entwicklung komplexen Konflikte Konzepte körperliche Auseinandersetzung Lowenthal 1975 Menschen Merkmale Methode mittleren Erwachsenenalter Modell Newbury Park Older adult Partner Personen Piagets prosoziale Erwartungen Psychology Räumliche Nähe relationships Salisch San Francisco Schuster Selman und Selman situationalen Stadium sowie Soziale Kognition Sozialisation Sozialpartner Studien Stufenmodells unterschiedlichen Untersuchungen Validierung Validierungsstudien verschiedenen Verständnis Vertragsstadium Vertrauen Vorgegebene Regeln Weiss & Lowenthal Weiss und Lowenthal Youniss zeigt zunehmendem Alter zwischenmenschliche Interaktionen

Bibliographic information