Die Freud'sche Psychoanalyse als Persönlichkeitstheorie - eine kritische Analyse

Front Cover
GRIN Verlag, 2011 - 32 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Psychologie - Entwicklungspsychologie, Note: 1,0, Hochschule fur Gesundheit und Sport, Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: "Die Psychoanalyse ist ein Meilenstein fur die Menschheit des 20. Jahrhunderts, Sigmund Freud damit ein Architekt unserer Zeit" - so hebt Prof. Dr. Michael Ermann, Leiter der Abteilung fur Psychotherapie und Psychosomatik an der Klinik fur Psychiatrie und Psychotherapie an der LMU Munchen, die Bedeutung der Psychoanalyse hervor. (Freud Symposium an der LMU " Freud Heute," 05.05.2006, Munchen) Doch Freuds Ansichten und Thesen stoen nicht bei allen Experten auf absolute Zustimmung. Schon unmittelbar nach der Veroffentlichung von "Die Traumdeutung" im Jahr 1900, in der Freud die grundlegenden Begriffe der fruhen Psychoanalyse einfuhrte, gab es erste Kritiker, die die wissenschaftliche Fundierung in Frage stellten. So ging Hans J. Eysenck, ein Personlichkeitsforscher und Freuds groter Kritiker, davon aus, " dass die Hypothesen Freuds ebenso wenig auf der Couch verifiziert werden konnen, wie man ein Urteil uber die rivalisierenden Hypothesen von Einstein und Newton fallen kann, indem man sie unter den Apfelbaum schlafen legt." (Eysenck, H.J. (1953) Uses and abuses of psychology, S. 63. London: Penguin) Kritiker und Befurworter einer wissenschaftlichen Theorie gibt es immer, das wusste schon Sigmund Freud, der einst sagte: "Gegen Angriffe kann man sich wehren, gegen Lob ist man machtlos ." Fakt ist, die moderne Psychologie hat wesentliche Aspekte der psychoanalytischen Theorie revidiert oder erweitert, was zu den Fragen fuhrt: Warum Freud studieren? Warum beginnen wir heute, am Anfang des 21 Jahrhunderts, bei der Auseinandersetzung mit Personlichkeitstheorien mit der Arbeit eines Forschers, der seine Theorie Ende des 19.Jahrhunderts entwickelt hat, anstatt mit aktuellen und wissenschaftlich fundierten Theorien zu beginnen? Nur weil es laut Prof. Dr. Ermann ein Meilenstein fur damalige Verhaltnisse
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information