Die Gütergemeinschaft im Wandel der Gesellschaft

Front Cover
Peter Lang, 2010 - Law - 242 pages
0 Reviews
Der Wahlg terstand der G tergemeinschaft hat in den letzten Jahrzehnten an Bedeutung verloren und wird kaum noch vereinbart. Im Schrifttum wird sogar propagiert, ihn abzuschaffen. Die Arbeit setzt sich mit den einzelnen Kritikpunkten auseinander und vergleicht die Vor- und Nachteile der G tergemeinschaft mit denen des gesetzlichen G terstandes der Zugewinngemeinschaft. Aufgezeigt wird, wie die M ngel der G tergemeinschaft durch g terrechtliche Vereinbarungen oder durch Gesetzes nderungen behoben werden k nnen. Die Vorschl ge orientieren sich an den Regelungen anderer Mitgliedstaaten der EU, die einen der G tergemeinschaft hnlichen G terstand in Form der Errungenschaftsgemeinschaft als gesetzlichen G terstand kennen. Auf diese Weise erfolgt ein Beitrag zur Harmonisierung des G terrechtes.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einführung
1
Gütergemeinschaft in der Kritik
34
B Verwaltung des Gesamtgutes
63
Haftung
95
Auseinandersetzung der Gütergemeinschaft
108
Vergleich Gütergemeinschaft und Zugewinngemeinschaft
145
Zusammenfassung und Bewertung
176
5Die Gütergemeinschaft im internationalen Vergleich
182
Optimierung durch Vergleich
209
Zusammenfassung der Ergebnisse
240
Copyright

Common terms and phrases

Abkömmlinge Aktiva Alleinverwaltung allgemeinen Gütergemeinschaft Anfangsvermögen Anspruch Anteil aufgrund Auseinandersetzung Ausgleich Ausgleichsanspruch Behmer beide Ehegatten belgischen bestehen BGH FamRZ BGH NJW BGHZ BT-Drucks BWNotZ daher deutschem Recht EGBGB Ehefrau Ehegatteninnengesellschaft Eheleute ehelichen Ehemann Ehepartner Ehevertrag Eigengut eingebrachten Gut Einl Einwilligung Endvermögen Erbrecht erforderlich Erman-Gamillscheg Errungenschaftsgemeinschaft Erwerb Erwerbsgeschäft europäischen Fahrnisgemeinschaft Fall Familiengericht Familienrecht FamVermR Frau gatten Gegenstände gemeinschaftliche Vermögen gemeinschaftlichen Verwaltung Gesamtgutsverbindlichkeiten Gesamtgutsverwalter Gesamthandsgemeinschaft gesetzlichen Güterstand gilt Gläubiger GleichberG grundsätzlich Grundstück Gütergemein Gütergemeinschaft Güterrecht Güterstand der Gütergemeinschaft Güterstand der Gütertrennung Gütertrennung haftet Haftung des Gesamtgutes Haußleiter/Schulz Henrich Hinblick Innenverhältnis insoweit Kappler könnte Langenfeld Mehnert MüKo-Kanzleiter muss Palandt-Brudermüller persönliche Haftung Rechtsgeschäft Regelung samtgut schaft Scheidung Schenkung Schröder/Bergschneider-Klüber Schröder/Bergschneider-Wever Schulden selbstständig Soergel-Gaul Sondergut sowie Staudinger-Thiele Übernahmerecht unerlaubter Handlung Unterhaltspflicht Vereinbarung Verfügung Vermögensmassen vermögensrechtlichen verwaltenden Ehegatten Verwaltung des Gesamtgutes Vorbehalts Vorbehaltsgut voreheliche Verbindlichkeiten voreheliche Vermögen Vorschrift Zugewinn Zugewinnausgleich Zugewinngemeinschaft Zustimmung

About the author (2010)

Die Autorin: Gudrun M ller, geboren 1971, studierte an den Universit ten Bonn und M nster Rechtswissenschaften. Sie wurde 2000 als Rechtsanw ltin zugelassen. Seit 2001 ist die Autorin Redakteurin in einem Fachverlag f r Steuern, Recht- und Wirtschaft und arbeitet nebenberuflich als Rechtsanw ltin. Seit 2007 ist sie Fachanw ltin f r Familienrecht.

Bibliographic information