Die Geschichtsphilosophie Johann Gottfried Herders - Versuch einer Typologie mit besonderer Berücksichtigung der sprachlichen und ästhetischen Reflexion

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 64 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte - Allgemeines, Note: 2,0, Ernst-Moritz-Arndt-Universitat Greifswald (Historisches Institut), Veranstaltung: Das Zeitalter der Aufklarung, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Ein Uberblick uber die weitreichenden geschichtsphilosophischen Uberlegungen Herders mit einer besonderen Berucksichtigung der sprachlichen und asthetischen Reflexion., Abstract: Die Herdersche Geschichtsphilosophie ist sehr komplex. Eine ausfuhrliche Darstellung dieser, wurde den Rahmen der Arbeit sprengen. Aus diesem Grund wird sich die Arbeit lediglich mit einem Aspekt naher auseinandersetzen: Mit seinem Verhaltnis zur Sprache und Asthetik als Ausdrucksmittel einer Geschichtsphilosophie. Vorangestellt wird diesen Kapiteln ein allgemein gehaltener Uberblick uber die Ausformung der Geschichtswissenschaft, und speziell der Geschichtsphilosophie im 18. Jahrhundert, wobei jedoch auf eine detaillierte, historisiernde Ausfuhrung verzichtet wird. Dem schliesst sich der Versuch an, die Grundideen der Herderschen Geschichtsphilosophie in einer Typologie darzustellen
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information