Die Haftung des Human- und Veterinärmediziners sowie des Zahnarztes

Front Cover
GRIN Verlag, Aug 3, 2006 - Law - 28 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / BGB AT / Schuldrecht / Sachenrecht, Note: 1,0, Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen; Standort Geislingen, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Möglichkeiten der Berührungen von Medizinern mit dem Recht sind nahezu unüberschaubar und Konflikte daraus so alt wie der Arztberuf selbst. Längst nicht alle Rechtsbeziehungen sind kodifiziert; das gesamte Arzthaftungsrecht ist reines „Fallrecht", aus dem eine herrschende Meinung hergeleitet wird. Sämtliche Bemühungen einer Kodifizierung des Arzthaftungsrechts sind bisher gescheitert. Damit einhergehend gibt es grundlegende und tief greifende Verständnisschwierigkeiten zwischen Medizinern und Juristen, deren Überbrückung nicht in Aussicht zu sein scheint. Mitursächlich dafür ist vermutlich unter anderem, dass die medizinische Heilbehandlung bis heute nach geltendem Strafrecht eine tatbestandsmäßige Körperverletzung darstellt, die des Rechtfertigungsgrundes der Einwilligung des Patienten bedarf, um die Strafbarkeit aufzuheben. Das Arzthaftungsrecht hat gegenüber dem allgemeinen Haftpflichtrecht eine Sonderstellung. Erstens weil es so „publikumswirksam“ ist, da es das höchste Rechtsgut des Menschen, nämlich Gesundheit und sogar Leben, betrifft; zweitens unterscheidet sich die Arzthaftung durch den Tatbestand der eigenmächtigen Heilbehandlung und durch ein besonderes Beweisrecht mit erheblichen Beweislastverschiebungen zu Lasten des „Behandelnden“ von der Haftung anderer Berufsgruppen. Das vorliegende Werk bringt in verständlicher Sprache Licht ins Dunkel des Medizinrechts.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

1.1 EINFÜHRUNG 1.2 ARZTVERTRAG 1.3.2 Verschulden 1.4.1 Haftungsausschluss 2.3 AUFKLÄRUNG 3.4.3 Behandlungsfehler 3.6 BEWEISLAST 3.6.1 Dokumentationsmangel 3.8.2 Schmerzensgeld Arzthaftung Arzthaftungsrechts ärztlichen Arztvertrag aufgrund Aufklärungspflicht Behandlungsfehler des Zahnarztes Beispiel BESONDERHEITEN DES ZAHNARZTVERTRAGES beweisen Beweislastumkehr Beweisvereitelung bewusstes Inkaufnehmen BGHZ Bürgerlichen Gesetzbuch Deliktsrecht Diagnose Dienstvertrag Eingriff Einwilligung des Patienten erforderlich Exkulpation Extraktion Fahrlässigkeit Fällen fehlerhafte Verhalten gebotene Sorgfalt vermissen gesetzlichen gibt Großbölting grundsätzlich Haftung des Humanmediziners Haftung des Veterinärmediziners Haftung des Zahnarztes Handeln Handlung Heilbehandlung Heilung kommt konkludent Körper Körperverletzung kosmetischen Operationen Kosten Mangel Maßnahme medizinischen Wissenschaft möglich muss OLG Hamm OLG Karlsruhe OLG Köln Pflicht prothetischen Leistungen Rechtsprechung Ries Risiko Sanktionierung Schaden SCHADENSERSATZ UND SCHMERZENSGELD Schädigung des Patienten Schmerzen Schneider schuldhaft Schwierigkeit Sorgfaltsmaßstab Sorgfaltspflicht Strafrecht Tatbestand tatsächlich Therapie Tier Tierarzt Tierhalter unsachgemäß Urteil verjähren Verkauf verletzt verpflichtet VersR VersR 92 Verstoß Vorsatz vorwerfbar Werkvertrag wirtschaftlich Wirtschaftlichkeitsgebot Zahn Zahnarzthaftung zahnärztliche Behandlung Zahnarztrecht Zahnersatz Zahnhalteapparat Zahnmedizin Zahntechniker Zivilrecht

Bibliographic information