Die Insolvenzanfechtung der Deckung von Altverbindlichkeiten

Front Cover
Walter de Gruyter, Jan 1, 2006 - Law - 216 pages
0 Reviews

The work deals with the relationship of temporary bankruptcy administration to the bankruptcy dispute in the opened proceeding. This theme generally receives great attention in case law and literature. However, the particular questions to which the work is dedicated have not been previously addressed at the center of academic discourse, although they are of great practical relevance both for the temporary bankruptcy administrator and the creditors. In fact, a circular argument exists between the security of the assets and the equal treatment of creditors in the temporary bankruptcy proceeding.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I Einführung
1
2 Ziel und Gang der Untersuchung
5
II Geschäftsfortführung im Insolvenzantragsverfahren
7
2 Gläubigergleichbehandlung im eröffneten Verfahren
8
3 Ausgangssituation im Insolvenzantragsverfahren
18
4 Rechtlicher Rahmen des Insolvenzantragsverfahrens
32
5 Zwischenergebnis
85
III Geschäftsfortführung und Insolvenzanfechtung
89
2 Ansicht des Bundesgerichtshofs
90
3 Ansichten in der Literatur
94
4 Würdigung und Lösung
97
5 Weitere Lösungsansätze
179
IV Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse
182
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

61 InsO Abrede Absonderungsrecht allgemeines Verfügungsverbot Altverbindlichkeiten Anfechtbarkeit Anfechtung Anfechtungsgegner angefochtenen Rechtshandlung Anordnung aufgrund Ausgangsfall Befriedigung begründeten Verbindlichkeiten Begründung Beklagten Benachteiligung bereits besondere Bestellung BGBl BGH WM BGH ZIP BGHZ Bundesgerichtshof daher Deckung deshalb DZWiR Entscheidung Ermächtigung eröffneten Insolvenzverfahren Eröffnung EWiR Fall Forderungen Fortführung Gegenleistung gemäß Gemeinschuldner Gemeinschuldnerin Gericht Geschäftsbetrieb Geschäftsfortführung Gläubiger Gläubigergleichbehandlung Grundsatz Haftung des vorläufigen halbstarken Handlungen Insolvenzanfechtung Insolvenzantrag Insolvenzantragsverfahren Insolvenzforderung Insolvenzgeld Insolvenzgericht Insolvenzgläubiger Insolvenzmasse Insolvenzordnung Insolvenzrecht Insolvenzverfahren Insolvenzzweck Insolvenzzweckwidrigkeit Jaeger/Henckel Konkursordnung Konkursverwalter Kuhn/Uhlenbruck läufige Insolvenzverwalter Leistung lichen Liquidität lung Masse Masseverbindlichkeiten Möglichkeit Nachteil Nachunternehmer Nerlich/Römermann Pape Pflichten Rahmen Recht rechtliche Rechtsgeschäft Rechtsprechung Regelung Risiko Sanierung Schuldner Schuldnerin schuldnerischen Sequestration Sicherung Sicherungsmaßnahmen Smid sofern soll starken Stilllegung Teilanfechtung Teilbarkeit Uhlenbruck Undritz unmittelbaren Gläubigerbenachteiligung Unternehmen venzverwalter Verfahrenseröffnung Verfügungsbefugnis Verfügungsverbot Vermögenswerte Verträge verwalteten Vermögensmasse vorläufige Insolvenzverwalter vorläufigen Insol vorläufigen Insolvenz vorläufigen Verwalters Vorteil wirtschaftliche Zahlung Zahlungszusage ZInsO zunächst Zwangsvollstreckung

About the author (2006)

Robert Güther, Christian-Albrechts-Universität Kiel.

Bibliographic information