Die Leiden des alten Schnickschnack: Die irreale Natur- und Sozialgeschichte eines alten Kerndeutschen

Front Cover
BoD – Books on Demand, 2009 - Humor - 88 pages
Ein Thriller ungewohnlicher Gute, der seine Leser in die Welt der Geheimdienste entfuhrt. Antiquitatenhandler James W. Taylor wird durch einen tragischen Unglucksfall, der seine ganze Familie ausloscht, von seiner Vergangenheit als Doppelagent eingeholt. Spannend und ideenreich fuhrt uns der Autor ... Halt! Alles falsch! Ein Fauxpas. Verzeihung! Hier ist der richtige Text: Nun liegt die Fortsetzung von Schnickschnacks Wehr- und Wunderjahren vor. Ein kleines Lesebuch mit dem Untertitel Die irreale Natur- und Sozialgeschichte eines alten Kerndeutschen. Im ersten Band noch der jugendliche Held ist Wolf Schnickschnack in diesem Buchlein schon ein hinfalliger Greis, der aber immer noch an seinen Idealen festhalt und versucht sie auszuleben. Und wieder geht es um Essen, Verdauen, Geiz und Wolf Schnickschnacks Vorliebe fur voluminose Frauen. Ausserdem lernen wir ihn als Sanger, Tanzer und Frostkodel kennen. Ist es schon Satire oder nur grenzwertige Schreiberei? War dieses Machwerk denn unbedingt notig? Fritz Eitel von Sonnenschein meint nein. Ah, ja naturlich! Oder wie?"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Contents

Section 1
5
Section 2
6
Section 3
9
Section 4
13
Section 5
15
Section 6
18
Section 7
20
Section 8
22
Section 10
35
Section 11
43
Section 12
51
Section 13
56
Section 14
65
Section 15
73
Section 16
82
Copyright

Section 9
27

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information