Die neuen Grenzen des Wachstums

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 68 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Note: 1.3, Universität Mannheim, Veranstaltung: Business Dynamics, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Auf die Arbeiten Jay W. Forresters, insbesondere auf seine allgemeine Modellmethodologie, stützt sich das von Dennis L. Meadows geleitete Forschungsteam am Massachusetts Institute of Technology (MIT) und erarbeitet 1972 für den Club of Rome die Studie The Limits to Growth (Die Grenzen des Wachstums). Dennis L. Meadows und seine Mitarbeiter führen eine Systemanalyse mit einem Computerrechenmodell (World3) durch, welches die komplexe Vernetzung globaler Prozesse berücksichtigt, diese Vorgänge in Regelkreise fasst und Simulationen zu unterschiedlichen Szenarien ermöglicht. Das Programm verfolgt die Entwicklungen von Bestandsgrößen wie Bevölkerung, Industriekapital, Umweltverschmutzung und landwirtschaftlich genutzte Flächen. Der Anfangszeitpunkt des Modells wird ins Jahr 1900 verlegt, da ab diesem Zeitpunkt einigermaßen zuverlässige und auswertbare Informationen vorliegen. Die Wahl des Zeithorizontes beträgt 200 Jahre . Bei den Simulationen werden mit unterschiedlich hohen Rohstoffbeständen der Erde gerechnet und eine unterschiedliche Effizienz von landwirtschaftlicher Produktion, Geburtenkontrolle oder Umweltschutz angesetzt. In dieser Arbeit werden die dem Bevölkerungssektor zugrundeliegenden Strukturen, die Schnittstellen zu den übrigen Sektoren und die sich hieraus ergebenden Szenarien untersucht.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Dennis L Meadows und sein Bericht Die neuen Grenzen des Wachstums
3
Die Schnittstellen zu den übrigen Sektoren
13
Literaturverzeichnis
19
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

AGRICULTURAL INPUTS anteil des industrieoutputs arbeitsplätze pro einheit average life Bevölkerung 15-44 bevölkerungsdichte Bevölkerungssektors bodenerosion bodenfruchtbarkeit Club of Rome dienstleistungsoutput pro kopf Dmnl Fraction Dmnl Table relating DURCHSCHNITTLICHE NUTZUNGSZEIT effektivität der fertilitätskontrolle ERGREIFUNG VON MAßNAHMEN ernährung pro kopf ernährungsrate ertrag der landflächen erwünschte nahrungsmittel erzeugungsfaktor Faktoren Fertilität fertilitätskontrolle pro kopf food Fraction of industrial Geburtenrate gesundheitsdienste pro kopf gewünschte gesamtfertilität Grenzen des Wachstums grenzproduktivität halbwertszeit hektar index der umweltverschmutzung indizierter dienstleistungsoutput industrial capital industrial output allocated industrieoutput pro kopf industrieoutputs für dienstleistungen initialbestand inputs für bodenpflege INTEG investitionen kapitals zur ressourcenbeschaffung Klimaveränderungen konsumgüter landnutzungszeit durch ertrag landwirtschaftlicher input lebenserwartung life expectancy Lookup industrieoutput Lookup umweltverschmutzung Meadows Modell mortalität multiplikator lebenszeit nutzungsrate von ressourcen output per capita persistent pollution Person*year policy time policy year potentiell bebaubare landflächen prokopf regenerierung Resource units ressourcen ressourcennutzung service capital service output sozial normierte familiengröße soziale normen Sterberaten technologie zur ressourcenschonung todesfälle World3 Zeitpkt ZEITPUNKT DER ERGREIFUNG

Bibliographic information