Die Notwendigkeit einer durchdachten Stadtplanung zum Ortsbildschutz: Verdeutlicht an architektonischen Beispielen des 10. Wiener Gemeindebezirks

Front Cover
GRIN Verlag, Feb 26, 2010 - Political Science - 34 pages
0 Reviews
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Raumwissenschaften, Stadt- und Raumplanung, Note: 2,0, Technische Universiät Wien (Institut für örtliche Raumplanung), Veranstaltung: Bachelorseminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit dieser schriftlichen Arbeit, die im Rahmen des Bachelorseminars während des 6. Semesters des Studiums Raumplanung und Raumordnung verfasst wurde, soll die Wichtigkeit einer durchdachten Stadtplanung ermittelt und dies am Beispiel des 10. Wiener Gemeindebezirks näher veranschaulicht werden. Hierzu will zuallererst aufgezeigt werden wie gute Stadtplanung überhaupt definiert werden kann und welche Auswirkungen diese planerische Disziplin auf das Stadt- und Ortsbild haben kann. Anschließend sollen die Vor- und Nachteile einer umfassenden Gestaltungsfreiheit definiert werden und aufgezeigt werden, was für Konsequenzen Diese haben kann. Dann wird genauer auf die Gegend des 10. Bezirks und detailliert auf charakteristische Merkmale dieses Stadtteils eingegangen. Der Hauptteil der Arbeit wird sich damit befassen, was ein gutes Orts- und Stadtbild überhaupt ausmacht. Ebenfalls soll erläutert werden, wie Nachteilige Ortsbilder zustande kommen und welche Auswirkungen das auf die Umgebung/den Menschen haben kann. Als letztes werden noch die größten Bausünden des 10. Wiener Gemeindebezirks aufzählen und an ihnen verdeutlicht, welchen Einfluss sie auf das Ortsbild haben und wie sie Dieses negativ beeinflussen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
II
IV
5
V
6
VI
9
VII
12
VIII
14
IX
18
X
20
XI
24
XII
26
XIII
27

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information