Die Rechtsstellung des Beschuldigten im Rahmen der Europäisierung des Strafverfahrens

Front Cover
Peter Lang, 2009 - Law - 267 pages
0 Reviews
Die europ ische Integration macht nicht vor dem Bereich des Strafrechts Halt. Das Buch zeigt die mit der fortschreitenden Europ isierung des Strafverfahrens einhergehenden Ver nderungen f r die Rechtsstellung eines Beschuldigten in einem transnationalen Strafverfahren auf. Nach einem Blick auf die bisherige Situation und einer bersicht ber die Entwicklung des Strafrechts auf europ ischer Ebene analysiert die Autorin anhand des Grundsatzes der gegenseitigen Anerkennung, der Grundrechte sowie der europ ischen Institutionen der Strafverfolgung die sich ergebenen Ver nderungen f r die Situation eines Beschuldigten. Hierbei wird neben bereits bestehenden Instrumenten/Institutionen, wie dem Europ ischen Haftbefehl, der Charta der Grundrechte der Europ ischen Union oder Europol, auch ausf hrlich auf geplante Rechtsakte, wie der Europ ischen Beweisanordnung, bestimmten Verfahrensrechten oder einer Europ ischen Staatsanwaltschaft eingegangen. Auch der Vertrag von Lissabon wird in die Abhandlung miteinbezogen. Die Autorin beurteilt die momentane Entwicklung kritisch und pl diert f r eine Besinnung auf die europ ischen Grundwerte.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Abkürzungsverzeichnis
21
Einleitung
27
Der Beschuldigte und seine Rechte
33
Der Beschuldigte und seine Rechte im
51
Der Grundsatz der gegenseitigen Anerkennung
67
Die Grundrechte
169
Europäische Institutionen der Strafverfolgung
199
Europäische Staatsanwaltschaft
214
E Der Datenaustausch zwischen den Strafverfolgern
228
Gesamtbetrachtung
233
Literaturverzeichnis
247
Copyright

Common terms and phrases

About the author (2009)

Die Autorin: Henriette Heine, geboren 1971 in Menden, studierte Rechtswissenschaften an der Universit t Augsburg, wo sie 1996 das Erste Staatsexamen ablegte. Seit dem Zweiten Staatsexamen 1998 ist sie neben ihrer anwaltlichen T tigkeit seit mehreren Jahren in unterschiedlichen juristischen Funktionen f r ein M nchener Versicherungsunternehmen, zuletzt in der dortigen Rechtsabteilung, t tig.

Bibliographic information