Die Schwedische SŁdpol-Expedition 1901-1904

Front Cover
BoD – Books on Demand, 2010 - 434 pages
0 Reviews
Die dramatische Schwedische Antarktisexpedition wurde von Otto Nordenskj ld und Carl Anton Larsen, dem Kapit n der Antarctic geleitet. Nach einem Zwischenhalt auf den S dshetland-Inseln durchquerte die Antarctic die Orl ansstra e mit der Pauletinsel und die Mannschaft legte ein Depot auf der Seymourinsel an. Nachdem die Antarctic am Rand des Packeises nicht mehr weiter nach S den vordringen konnte, entschied Nordenskj ld, mit f nf weiteren M nnern auf Snow Hill Island ein Winterquartier anzulegen, w hrend die Antarctic zu den Falklandinseln zur ckkehren sollte. Sie blieb allerdings auf dem R ckweg von Nordenskj ld unbemerkt im Eis stecken und sank im Februar 1903. Der Kapit n erreichte mit 16 Mannschaftsmitgliedern nach einem zweiw chigen Gewaltmarsch die Pauletinsel, wo er berwintern musste. Nordenskj lds Gruppe konnte in der ersten Saison das umliegende Gebiet kartieren, sowie mit dem Schlitten ber das Eis zur Seymourinsel bersetzen. Im n chsten Fr hjahr warteten die M nner vergeblich auf die geplante R ckkehr der Antarctic und mussten aus diesem Grund erneut berwintern. Als der Winter vergangen war und noch immer keine Rettung gekommen war, brachen Nordenskj lds M nner zur Pauletinsel auf und trafen auf vier Mann der Schiffbesatzung, die ihnen schon entgegengewandert waren. Die ausbleibende R ckkehr der Expedition veranlasste Argentinien schlie lich zu einer Rettungsexpedition. Diese konnte zun chst auf der Seymourinsel die zur ckgebliebene Mannschaft aufnehmen, bevor er kurz vor Abbruch seiner Suche doch noch auf Nordenskj ld und seine Begleiter stie . Am 2. Dezember kehrte man nach Buenos Aires zur ck. Dieses Buch beschreibt die gesamte Reise packend und authentisch aus der Sicht eines Expeditionsteilnehmers.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Bibliographic information