Die Suche nach Identit„t und Gemeinschaft in der Kinder- und Jugendliteratur der DDR: Intertextueller Vergleich unter „sthetischen und gesellschaftspolitischen Aspekten

Front Cover
Diplomica Verlag, 2013 - Foreign Language Study - 88 pages
0 Reviews
Kinder und Jugendliteratur (kurz: KJL) ist f r viele Menschen der erste Ber hrungspunkt mit Literatur. Mit den Helden unserer Kindheit haben wir mitgefiebert, geweint, gelitten und uns gefreut. Gerade in der Zeit der Pubert„t und Adoleszenz kann Literatur einen maágeblichen Einfluss auf den Sozialisationsprozess haben, dessen Ergebnis die jeweilige Identit„t ist. Diese Suche nach Identit„t in der Pubert„t, die Abgrenzung von der alten Gemeinschaft und die Suche nach einer neuen werden in der Kinder- und Jugendliteratur nat rlich behandelt. Die verschiedensten B cher und Geschichten behandeln Probleme mit den Eltern, Streitereien mit Freunden und Geschwistern, die erste Liebe oder das Gef hl der eigenen Unvollendetheit, das einen manchmal berf„llt. Diese Suche nach Identit„t und Gemeinschaft wird je nach Epoche und Adressat anders dargestellt. Aber nicht nur die realen Zust„nde, sondern auch die Intentionen und Anspr che, die sich hinter der KJL teilweise verbergen, spielen da mit hinein. Faszinierend ist gerade die Frage, wie die Suche nach Identit„t und Gemeinschaft in der KJL der DDR beschrieben wurde. Nach der Lekt re von Texten, die die Anforderungen der SED an die KJL darstellten oder von Werken, die der monolithischen Ansicht zur KJL in der DDR entsprechen, dr„ngt sich die Vermutung auf, dass gerade hier die Entwicklung einer eigenst„ndigen, kritischen Identit„t nicht gew nscht wurde. Sollten die Protagonisten lieber kommunistisch gepr„gte Einheitsmenschen sein, ohne eigene Identit„t der sozialistischen Gesellschaft treu ergeben? Oder spiegelt die KJL ein ganz anderes Bild der Suche nach Identit„t und Gemeinschaft wider? In dieser Studie soll gezeigt werden, wie in der Kinder- und Jugendliteratur der DDR die Suche nach Identit„t und Gemeinschaft dargestellt wird. Fragen sind dabei, welche Botschaften die Kunstwelt der KJL an ihre Leser vermittelt sowie ob sie Tendenzen zur sozialistischen Erziehung erkennen l„sst oder einen kritischen Standpunkt einnimmt.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Teil
1
Entwicklunqen der KJL in der DDR
8
Stellung der KJL in der DDR Staatlicher Anspruch und politische
15
Suche nach Gemeinschaft und neuer Identität Flucht und Neuorientierung
23
Ausbruch aus der Gemeinschaft und Suche nach eiqener Identität in
49
Resümee
70
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2013)

Kathleen Grimm, M.A., wurde 1984 in Erfurt geboren. Ihr Studium der Literatur- und Sprachwissenschaften an der Universit„t Erfurt schloss die Autorin im Jahre 2010 mit dem akademischen Grad des Magistra Artium erfolgreich ab. Bereits w„hrend des Studiums besch„ftigte sich die Autorin intensiv mit der Thematik der Identit„ts-, Gender und Rollenfindung in der Kinder- und Jugendliteratur und dem Genre des M„rchens.

Bibliographic information