Die Umwalzung der deutschen Volkswirtschaft im Kriege

Front Cover
Kaiser Wilhelms-Universitat Strassburg., 1918 - 92 pages

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Section 1
1
Section 2
8
Section 3
93

Common terms and phrases

Abschluß Abschreibungen Aktienkapital Anilin Arbeiter Arbeitskräfte Ausführungen Ausland außerordentlich Baumwolle Bedarf Bedeutung behördliche Regelung beliefert Beschaffung beschäftigt besonders Betracht Chemische daher deutschen Deutschland Dividende dz im Werte Einführung des Hilfsdienstgesetzes Einschränkung einzelnen erheblich erhöht Ersatzstoffe ersten Erzeugung erzielt Fabriken Firmen Gerbereien Gerbstoff gesamten Geschäftsjahr Gesellschaft Gesetz gewaltigen Gewinne großen Grund günstigen Hauptsache Heeres Heeresverwaltung hergestellt Herstellung Hilfsdienst Hilfsdienstgesetzes Hilfsdienstpflicht Höhe indessen Industrie infolge insbesondere Jahre jetzt Kaliindustrie Kapital Kartelle kleineren Betriebe Kohlen Köln-Rottweiler Konjunkturen konnte Konservenindustrie Kontingentierung Krieg Kriegsamt Kriegsamtstellen Kriegsbedarf Kriegsindustrie Kriegskonjunktur Kriegsrohstoffabteilung kriegswichtig Kriegswirtschaft Ländern Leder Lederindustrie Leinenindustrie Leistungsfähigkeit lichen Lieferung Maschinen Maßnahmen meisten Mill Millionen Mark möglich Mülhausen muß mußte nehmungen Organisation Österreich-Ungarn Papiergarne Portlandzement Preise Produktion Rohstoffe Rüstungsindustrie Schuhindustrie Schwierigkeiten sodaß soll Stillegung Straßburg Syndikate Syndizierung Tätigkeit Teil Textilindustrie unserer Verhältnisse verschiedenen Verwertung viele Volkswirtschaft Vorjahre Vorteil Weberei weiter Werke wesentlichen wichtigsten wieder Wirt Zeitz Zellstoff Zellulose Zement Zuckerrüben zurzeit Zusammenlegung Zusammenschluß Zwecke

Bibliographic information