Die Vögel der Insel Curaçao: nach einer von Herrn cand. theol. Ernst Peters daselbst angelegten Sammlung

Front Cover
G. Pätz, 1892 - Birds - 122 pages
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 104 - Nach meinen Journalnotizen vom 21. August bis 5. Sept. 1890. Von Ernst Peters Th. C. Ehe ich die Aufzählung der Vögel Curagaos beginne, soweit sie mir während meines Aufenthaltes auf der Insel vom 21. August bis 5. September d. J. bekannt geworden sind, habe ich es für nöthig erachtet, einige Bemerkungen allgemeineren Inhalts vorauszuschicken, welche gleichzeitig das unten folgende Verzeichniss illustriren und etwaigen Nachfolgern in der Erforschung der Vogelwelt dieser Insel von einigem Nutzen...
Page 64 - Columbfgallina passerina (L.)] Aus dem von ihm und seinem Reisebegleiter gesammelten zoologischen Material zieht Herr Martin die folgenden Schlüsse: „1) Die Fauna von Aruba und Curac,ao (um von Bonaire wegen ungenügenden Materials nicht zu reden) schliesst sich eng an diejenige des Festlandes von Südamerika an. Mit Ausnahme der zwei neuen Arten der Gattungen Crotalus und Poecilia kommen alle oben angeführten Thiere auch an der gegenüberliegenden Küste vor. Erwähnenswerth ist indessen noch,...
Page 111 - Nach der Beschreibung der Leute ist dies kein Specht , sondern ein kleines Käuzchen , das man mit Einbruch der Dämmerung im Kaktusdickicht und öfters auch in der Nähe der Häuser finden soll. Herr Ludwig bestätigte mir dies. Ich selbst habe den Vogel nicht gesehen. — NB. Herr Ludwig meldet mir eben brieflich die Beobachtung des Käuzchens. Zwei Arten Nachtschwalben: 7. Nyctidromus sp.?**) Nr. 284 m. J. Der Vogel hatte stark entwickelte Eierstöcke. Er war mit dem...
Page 91 - T. caribaearum" beruht auf Du Tertre's Beschreibung, welche ganz ungenügend ist und höchstens erkennen lässt, dass sie sich auf einen Tinnunculus aus der sparverius-Gruppe bezieht. Auch giebt Du Tertre keinen specielleren Fundort als die französischen Antillen an. Da sich dieser Reisende aber hauptsächlich auf Martinique und Guadeloupe aufgehalten hat, so muss angenommen werden, dass die auf jenen Inseln vorkommende Form gemeint sei. Vögel aus Martinique liegen mir ebenso wenig vor als Beschreibungen...
Page 111 - Falkje" genannt, von bräunlicher Gesammtfärbung, ähnlich wie der „Kinikini" (Falco sparuerins), aber bedeutend grösser. Er ist den Leuten weniger bekannt und scheint nicht das ganze Jahr hindurch vorhanden zu sein. Ich selbst sah ihn nicht. Er soll aber auf Curacao brüten und weissgraue Eier mit röthlicher Zeichnung legen. 4. Falco sparverius*) „Kinikini".
Page 109 - Herr R. Ludwig, Chemiker auf Curac,ao, Herr JB van der Linde Schottborgh, Besitzer der Plantage Savonet auf Curac.ao. Herr Schottborgh junior von der Firma Rivas Fensohn y Cia, Die Herren Apotheker Meyer und Borchert daselbst, Herr Polizeimajor Bercks und Herr Carl Laukien auf Curac,ao, Allen diesen Herren bin ich in vielfacher Weise zum wärmsten Danke verpflichtet und spreche ihn hier öffentlich aus. Auch meinem Chef, Herrn Oscar Baasch in Pto.
Page 120 - Curac.ao brlitet, vermag ich nicht anzugeben, vermuthe 36. „Snepje". Ausser dem Uferläufer kommt, wie mir Herr Ludwig mittheilte, noch eine kleinere Tringa-A.rt am Rande der Lagunen vor, jedoch nicht so häufig als ersterer und nur zu gewissen Zeiten. Ich selbst sah ihn nicht. 37. Eine Bekassine: Soll nach Herrn Ludwigs Mittheilungen auf dem Zuge in ziemlicher Anzahl auf Curac.ao erscheinen und sich im Ufergras und zwischen den Wurzeln des Mangle aufhalten. Ihr Betragen soll dem von Ascolopax...
Page 62 - Balg zubereitet werden sollte. Dies Versprechen wurde leider nicht gehalten. Der Vogel ging ein und wurde fortgeworfen. Der Typus von Ch. canifrons existirt also nicht mehr. 1884 3. Herr Robert Ridgway publicirt in den Proceedings of the United States National Museum vol. VII (1884) pp. 173 — 177 ein Verzeichniss der von den Herren JE Benedict und W. Nye als Mitglieder der United States Fish Commission auf ihrer Fahrt mit dem Steamer Albatross während eines kurzen Aufenthaltes auf der Insel Curagao...
Page 65 - Curac.ao und Aruba eine sehr augenfällige Verschiedenheit, da nur ein kleiner Theil der Arten beiden Inseln gemeinsam ist. Es liegen Andeutungen vor, dass auch auf Bonaire ähnliche Unterschiede in der Fauna von derjenigen Arubas und Curac.aos angetroffen werden.
Page 115 - Nr. 290 m. J. Sehr häufig, ebensowohl in der Nähe der Stadt, als auf dem Lande und nicht bloss in der Nähe der Gehöfte, sondern anch in ganz öden Distrikten. Er bevorzugt einzeln stehende dichte Gebüsche, besonders Manzanillahecken. Auf dem Christoffelberg bemerkte ich ihn ebenfalls. Er scheint mir durch etwas hellere Färbung von der Festlandsform verschieden und legt im Gebüsch grünliche, rothgefleckte Eier, 3 an der Zahl, häufig in überwölbten Nestern, wie mir gesagt wurde. 8* 22. E...

Bibliographic information