Die vertauschten Köpfe: ein indisches Schauspiel - frei nach Thomas Mann

Front Cover
BoD – Books on Demand, 2007 - 160 pages
0 Reviews
Ein indisches Schauspiel - frei nach Thomas Mann: Von zwei Gefahrten, die einander gleich an Neigung, doch nach Geist und Leib verschieden, verliebt der eine sich am Badeteich der Kali, die als Gottheit gilt hienieden. In Angst, dass ihn die Schone nicht erhore, wirbt er den Freund, damit der fur ihn werbe; und der gelobt, falls sie die Hand ihm wehre, dass er im Scheiterbrand mit ihm verderbe. Die Schongliedrige nimmt den Antrag an und wird dem Gatten ehelich vereint; doch dann, schonhuftig Weib des Schridaman, verliebt sie sich in Nanda, seinen Freund. Sitas Geschichte - voll von Leidenschaft, blutig und sinnverwirrend, wie sie ist - stellt hochste Forderungen an die Kraft der Lauschenden und ihrer Kopfe List: Moget Ihr deshalb Euch an unsrer Starke und Seelenfestigkeit ein Beispiel wahlen - denn mehr Mut noch, als einem solchen Werke zu lauschen nur, bedarf's, es zu erzahlen. Dann geht, wer sich im Wirrwarr nicht verlor, um so gekraftigter daraus hervor "
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Contents

Section 1
5
Section 2
16
Section 3
32
Section 4
71
Section 5
141
Copyright

Common terms and phrases

Bibliographic information