Die Zukunft der Muslime in Deutschland: Tagungen der Kommunalen Ausländer- und Ausländerinnenvertretung der Stadt Frankfurt am Main (KAV) und der Arbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte Hessen (AGAH) : eine Dokumentation ausgewählter akademischer und politischer Beiträge

Front Cover
Peter Lang, 2011 - Political Science - 215 pages
Die akademische Debatte um die Zukunft der Muslime in Deutschland ist bislang in hohem Maße von Nichtmuslimen bestimmt worden. Dies lag u. a. daran, dass es auf muslimischer Seite nur wenige deutschsprachige Intellektuelle gab, die sich in diesen Diskurs einmischen konnten. Die in diesem Sammelband präsentierte Dokumentation von fünf Tagungen zeigt den Wandel, wurden diese Veranstaltungen doch von Migrantenorganisationen initiiert und durchgeführt und waren doch ein Großteil der Vortragenden Muslime. Die Tagungen haben gezeigt, dass nunmehr muslimische Intellektuelle gemeinsam mit katholischen, protestantischen und jüdischen Gelehrten sowie mit Vertretern staatlicher und religiöser Institutionen auf gleicher Augenhöhe diskutieren. Die Dokumentation soll dazu beitragen, einen noch intensiveren Diskurs nicht über Muslime, sondern mit Muslimen über eine gemeinsame Zukunft in Deutschland voranzutreiben.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Hüseyin Kurt und Edmund Weber
9
Guido Amend
17
Michael Blume
25
Michael Brumlik
37
Yilmaz Bulut
43
Mustafa Cimsit
57
Emin Köktas
67
Emin Köktas
85
Annette Mehlhorn
105
Ulrich Rhode
111
Staatsminister JörgUwe Hahn
185
Barbara Cärdenas
193
Dieter Kellermann
199
Erol Pürlü
205
Anhang
213
Copyright

Hüseyin Kurt
99

Common terms and phrases

About the author (2011)

Hüseyin Kurt, Sprecher des Dachverbands Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion e. V. (DITIB), Landesverband Hessen; Mitglied der Kommunalen Ausländer- und Ausländerinnenvertretung der Stadt Frankfurt am Main; ehemaliger Lehrbeauftragter an der Universität Frankfurt am Main.
Edmund Weber, Professor (em.) für Historische Theologie und Religionswissenschaft an der Universität Frankfurt am Main.

Bibliographic information